• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

RTL II sucht Auto für Barßeler Großfamilie

25.07.2015

Barßel Schon eine halbe Stunde vor dem Beginn tummeln sich am Donnerstag zahlreiche Gäste vor dem Restaurant „Queen of Texas“ am Barßeler Bootshafen. Schnell hatte sich der Hilfeaufruf herumgesprochen. Motorräder und amerikanische Klassiker fahren vor und lassen die Motoren aufheulen. Sie alle wollen die Familie Arndt aus Barßel unterstützen, einen neuen Gebrauchtwagen zu bekommen und nebenbei auch Kfz-Experte Det Müller aus der RTL-II-Serie „Mein neuer Alter“ kennenzulernen.

„Mit tun die Füße weh“, erzählt Familienvater Jens Arndt. Noch einen Tag vor dem Wohltätigkeits-Konzert-Event habe er mit seiner Familie 50 Flyer im Ort verteilt, um auf den Abend aufmerksam zu machen, erzählt der 40-Jährige, während er auf seine Frau Manuela wartet. Mit einer so großen Resonanz habe er nicht gerechnet, freut sich Jens Arndt. Das Team der Film- und Fernsehproduktionsfirma Candid-Media rückt bereits Kamera und Mikrofon in Position. Seit Montag begleiten sie die Familie.

Ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum Auto sei bereits geschafft, freut sich Kfz-Experte Det Müller. Den alten BMW der Familie habe er an einen Händler in Emden, den zweiten Gebrauchtwagen, ein Clio, an einen Händler in Westerstede verkaufen können, sagt Det Müller. Aus dem Verkauf habe er einen Ford Mondeo Baujahr 2001 als „Zwischenauto“ erworben, aufgerüstet und mit einem Gewinn von 500 Euro wieder verkauft. „Diese schwierige Aufgabe haben wir gemeistert.“ Nun komme es auf die Spendenbereitschaft der Gäste an, das anvisierte Ziel zu erreichen, meint er. Wie berichtet, hilft der Kfz-Experte in seiner Sendung Menschen mit wenig Budget bei der Suche nach dem passenden Gebrauchtwagen. Auch die zehnköpfige Großfamilie aus Barßel hatte sich beworben. Mit Erfolg.

Draußen auf der Bühne vor dem Eingang des Restaurants bereitet sich die Band „Auftrieb“ auf Ostrhauderfehn auf ihren Auftritt vor. „Wir sind heute hier, um die Familie zu unterstützen“, sagt Sänger Florian Schulz. Derweil wird die Schlange vor dem Restaurant immer länger. Gelassen und mit humorvollen Sprüchen auf den Lippen schreibt Det Müller Autogramme und lässt sich mit den Gästen fotografieren. Die Spendendose auf seinem Tisch füllt sich.

Matthias Wilhaus ist an diesem Abend gleich mit einer großen Mannschaft angereist, um der Familie zu helfen. Die US-Car-Freunde aus Ostfriesland haben extra ihre Fahrzeuge nicht vollgetankt, um das Spritgeld zu spenden, erzählt Matthias Wilhaus. Viele weitere Scheine und Münzen kann Det Müller im Laufe des Abends noch in die Spendedose stecken.

Die Hilfsbereitschaft ist groß. Knapp 500 Besucher zählen Gastronom Helmut Wübbelmann und das TV-Team, als kurz vor 22 Uhr die Veranstaltung endet und die Kameras ausgeschaltet werden. „Wir haben tatsächlich stolze 1900 Euro an Spenden bekommen“, sagt Michael Häusler, Autor der Produktionsfirma.

„Wir danken allen Spendern, Sponsoren und der Band für die tolle Unterstützung. Das ist wirklich nicht selbstverständlich“, zeigt sich Manuela Arndt überwältigt.

„Ich bin mehr als zufrieden. Mit dieser Resonanz habe ich in meinen kühnsten Träumen nicht gerechnet“, zieht Det Müller eine Zwischenbilanz. Nun wolle er weiter alles geben, um der Familie ein gutes, solides Auto zu besorgen, sagt der Kfz-Experte.

Voraussichtlich im September wird die Folge von „Mein neuer Alter“ auf RTL II ausgestrahlt.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/cloppenburg 
Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-muensterland 
Video

Melanie Jepsen Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2504
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.