• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Feinste Abendunterhaltung zum Start des Eisenfestes

18.09.2015

Friesoythe An diesem Freitag startet das 6. Friesoyther Eisenfest. Und der erste Tag hat es gleich in sich. Nach der offiziellen Eröffnung des Festes durch Bürgermeister Sven Stratmann und der musikalischen Begleitung der Big Band Friesoythe stehen sogleich die Schmiede mit der Eisenverhüttung durch einen Rennofen und der Präsentation des Projektes „Begegnung“ im Mittelpunkt. Um 21 Uhr startet die Feuerperformance „Feuer, Tanz, Theater“ auf dem Franziskusplatz.

Anschließend geht es um 21.30 Uhr (Einlass 20.30 Uhr) weiter im Festzelt an der Wasserstraße. Dann präsentiert die NWZ  gemeinsam mit der Stadt Friesoythe die Wahl zur Eisenfee Ferrumina 2015. Die rund anderthalbstündige Show bietet feinste Abendunterhaltung. Modaratorin Jasmin Buscher begrüßt neben den drei Bewerberinnen Mareike Martens, Madlin Hillebrand und Xenia Danilina hoffentlich auch viele Besucher, denn die Veranstaltung sollte man sich nicht entgehen lassen. Die drei Kandidatinnen werden sich von ihrer besten Seite zeigen und die Gäste und die Jury mit viel Charme und Witz zu überzeugen versuchen, warum sie die nächste Eisenfee werden sollten. In einer kleinen Pause wird Sängerin Alena Stern ihren neuen Song „Where are you now“ präsentieren und mit weiteren rockigen Songs für Stimmung sorgen.

Dafür ist nach der Siegerehrung auch DJ Fuego zuständig. Der Top-DJ legt auf der After-Show-Party auf und wird das Zelt zum Beben bringen. Mit dabei hat er auch seine beeindruckende Licht- und Videoshow.

Ganz wichtig: Der Eintritt ist frei.

Carsten Bickschlag
Redaktionsleitung Friesoythe
Redaktion Münsterland
Tel:
04491 9988 2900

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.