• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Kulturbahnhof: Fertigstellung für Ende 2014 angepeilt

17.03.2014

Cloppenburg 50 Bürger haben am Sonnabend-Nachmittag ein Angebot des Fördervereins Kulturbahnhof genutzt, sich vor Ort über das Vorhaben zu informieren. Kulturforum-Vorsitzender Dr. Klaus Weber, der das Projekt federführend betreut, bot eine Führung durch den denkmalgeschützten Bahnhof an.

Dort soll ein soziokulturelles Zentrum entstehen. „Wir sind nicht nur der Musik verpflichtet“, betonte Weber. Darüber hinaus solle der neue Kulturbahnhof keine Konkurrenz zur Stadthalle bilden.

Die Schwerpunkte der Sanierungsmaßnahmen sind eine Gaststätte und eine Bühne mit Zuschauerrängen. Anhand eines Bauplanes konnten sich die Besucher einen Einblick über die geplanten Maßnahmen verschaffen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein Teil des Kulturbahnhofs wird gewerblich genutzt. Neben dem neugestalteten Verkaufsraum der Deutschen Bundesbahn (die NWZ  berichtete) und einer Gaststätte wird im Obergeschoss eine Tanzschule eingerichtet. „Das alles wird sehr teuer werden“, sagte Weber. Es wird mit einer Bausumme von 2,1 Millionen Euro gerechnet: Die Stadt zahlt 1,24 Millionen Euro und das Land Niedersachsen 140 000 Euro. Den Rest muss der Förderverein aufbringen. Weber: „Den größten Teil der Summe haben wir bereits eingenommen.“

Mit dem neuen Kulturbahnhof sollen auch Leute von außerhalb angezogen und damit die Attraktivität der Stadt erhöht werden. Peter Blase, designierter Pächter der Gaststätte, hofft auf eine Fertigstellung zum Ende des Jahres. „Im Januar 2015 läuft mein Pachtvertrag im Briefkasten und Bebop aus“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.