• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Figurentheater im Stadtpark ausverkauft

01.09.2015

Friesoythe Die Friesoyther scheinen Lust auf die „Friesoyther Parklust“ zu haben. Denn Teil eins der Wochenendveranstaltung – das „Theater Laboratorium“ zeigt am Sonnabend, 5. September, 19 Uhr, im Friesoyther Stadtpark hinter dem Rathaus das Stück „Vom Fischer und seiner Frau“ – ist bereits ausverkauft.

Dafür gibt es noch Karten für „Big Band Bösel & friends“. Das Orchester spielt ebenfalls im Rathausgarten. Sarah Schnier und Etienne Légat runden das musikalische Angebot ab. Der Eintritt kostet zehn Euro, Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt. Schüler und Studenten zahlen 50 Prozent. Karten gibt es in den Nordkreis-Filialen der Landessparkasse zu Oldenburg, bei der Buchhandlung Schepers, Lange Straße 9 in Friesoythe, und bei EP:Zemke, Am Kirchplatz 18, in Bösel.

Bei schlechtem Wetter finden die Veranstaltungen im Forum, Hansaplatz 11, statt.

Carsten Bickschlag Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2900
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.