• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Firmenspende als Dankeschön an Flüchtlingshelfer

28.11.2015

Essen Die Gemeinde Emstek organisiert für Dienstag, 15. Dezember, eine Dankeschön-Party für die Flüchtlingshelfer aus Kirche, Gemeinde und anderen Institutionen. Auch die Ratsmitglider werden eingeladen. Darüber hinaus seien die planerischen Vorbereitungen für den Neujahrsempfang der Gemeinde abgeschlossen, wie Bürgermeister Michael Fischer (CDU) jetzt mitteilte.

Die Dankeschön-Party beginnt um 18 Uhr. Nach der Begrüßung durch Fischer wird Richard Cloppenburg von der Gemeindeverwaltung Aktuelles zum Thema Flüchtlinge berichten und möglicherweise schon die Quoten für die nähere Zukunft parat haben. Auch Pastoralreferent Björn Thedering wird kurz zum Thema sprechen.

Hintergrund für die Dankeschön-Party ist eine von der Firma Gasunie mit Sitz in Schneiderkrug angekündigte Spende, mit der die Firma den Helfern Anerkennung zollen will. Wie der Betrag aufgeteilt werden und den Helfern zugute kommen soll, ist noch offen, so Fischer. Die Kosten für die Party trage in jedem Fall die Gemeinde.

Zum Neujahrsempfang am Freitag, 8. Januar, werden in diesen Tagen die Einladungen an rund 250 Bürger der Gemeinde verschickt. Der Empfang, der um 17.30 Uhr in der Aula der Oberschule beginnt, ist aber offen für jeden Emsteker. Anmeldungen werden bis zum Freitag, 18. Dezember, im Rathaus unter Tel. 04473/ 948421 und per E-Mail an renate.abeling@emstek.de angenommen.

Der Einlass am roten Teppich in die Aula wird ab 17.15 Uhr von der Gruppe „Cäcilia Five“ begleitet. Nach einem Sektempfang und der Begrüßung durch Fischer bei Musik von der Oberschule startet um 18 Uhr Prof. Dr. Marco Beeken mit unterhaltsamen wissenschaftlichen Experimenten. Der Empfang klingt nach einem Ausblick in 2016 bei anregenden Gesprächen gegen 20 Uhr aus, so Bürgermeister Michael Fischer in seiner Einladung.

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2800
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.