• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Fischer gibt den Bürgermeister

14.12.2009

BüHREN Jesu Geburt in einem Nobelhotel? Die vierte Auflage des „lebendigen“ Krippenspiels in Bühren hält einige Überraschungen bereit. Davon können sich die Besucher am Sonnabend und Sonntag, 19. und 20. Dezember, auf dem Schulhof der Grundschule überzeugen. Die Aufführungen beginnen an beiden Tagen um 17 Uhr.

Der erste Teil des Schauspiels zeigt die Darsteller, wie sie eine moderne Variante des Krippenspiels einstudieren. Maria und Josef fragen in einem Hotel nach einer Unterkunft. Nach einer Weile aber halten der Regisseur und die „Hotelmanagerin“ inne. Zweifel machen sich breit ob der Abweichungen vom „historischen Drehbuch“.

Das Krippenspiel gehe der Frage nach, ob die christliche Botschaft „Liebe Deinen Nächsten“ die gleiche Wirkung hätte entfalten können, wenn Jesus als reicher, mit irdischer Macht ausgestatteter Mensch das Licht der Welt erblickt hätte, heißt es in der Einladung des veranstaltenden Fördervereins der Grundschule. Was habe Gott uns mitteilen wollen, als er seinen Sohn zu den Ärmsten der Armen schickte, den Hirten, die damals am Rande der Gesellschaft lebten?

Rund 20 Laienschauspieler, darunter Pfarrer Heinrich Taphorn, der einen Bettler spielt, und Emsteks Bürgermeister Michael Fischer, der natürlich als Bürgermeister agiert, proben schon seit einigen Wochen für ihren Auftritt. Maria Wegmann spielt die Maria, und Hubertus Aumann, Vorsitzender des Fördervereins, gibt den Josef. Reinhard Sündermann, Georg Kordes und Herbert Büssing, alle drei im Vorstand des BV Bühren, spielen die Heiligen drei Könige.

Der Musikverein wird die Handlung mit weihnachtlichen Chorälen bereichern. Die Schulkinder bieten Lichtertanz und Chorgesang. Und Esel, Kuh und Schafe sind auch dabei.

Rund um das Krippenspiel ist ein kleiner Weihnachtsmarkt aufgebaut. Unterstützt wird der Förderverein in bewährter Form von örtlichen Vereinen und Firmen. Der Eintritt ist frei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.