• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

„Forum Medizin“ lockt zahlreiche Besucher in die Stadthalle

03.02.2016

Das „Forum Medizin 2016“ des Cloppenburger St.-Josefs-Hospitals hat am Montagabend zahlreiche Besucher in die Stadthalle an der Mühlenstraße gelockt. Nach der Begrüßung durch den Ärztlichen Direktor, Professor Dr. Joachim Schrader (3.v.r.), und den Geschäftsführer Michael gr. Hackmann (rechts) folgte ein Vortrag von Professor Dr. Andreas Kastrup (2.v.l./Klinikum Bremen Ost), der über Kopfschmerzen referierte. Danach sprachen gleich drei Ärzte des St.-Josefs-Hospitals. Privatdozent Dr. Stephan Lüders (links) informierte über „Fitness im Alter“, Dr. Nicole Bogun über „Altes und Neues zur Thrombose“ und Dr. Wojciech Klonek über „Die Klempnergeschichte – oder wie entstand die Gefäßchirurgie?“ Das „Forum Medizin“ bildet den Auftakt zu einer Reihe von Fortbildungen, Kolloquien und Patientenforen, die in diesem Jahr im St.-Josefs-Hospital laufen sollen.BILD: Theo

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.