• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Franz-Josef Faske übernimmt Regentschaft

15.05.2017

Beverbruch Franz-Josef Faske vom Zug I Beverbruch heißt der neue Schützenkönig des Schützenvereins Beverbruch/Nikolausdorf. Nach einem spannenden Stechen holte sich der zweite Vorsitzende des Vereins am Samstag die Königswürde beim Schützenfest in Beverbruch. Er ist damit Nachfolger von Thorsten Schild.

Nach dem Königschießen gab der erste Vorsitzende des Schützenvereins Beverbruch/Nikolausdorf, Dirk Möllmann, im Festzelt den neuen König bekannt. Hier lud noch einmal der „alte Thron“ zum Umtrunk ein. Anschließend war reichlich Gelegenheit, dem neuen König zu gratulieren. Die feierliche Proklamation des neuen Schützenkönigs fand dann am Sonntagabend statt.

Am Sonntag wurde zudem Kinderkönig Lucas Crone feierlich inthronisiert. Er hatte sich auf dem Kinderkönigsschießen in der Vorwoche durchgesetzt. An seiner Seite steht Jennifer Klein. Als Nebenkönigspaar fungieren Andreas Pleye und Celine Oltmanns.

Zudem wurde den Besuchern beim Schützenfest in Beverbruch ein buntes Unterhaltungsprogramm geboten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.