• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Frauenchor Ramsloh: Frauen der ersten Stunde ausgezeichnet

07.11.2016

Ramsloh Die Aula des Schulzentrums Saterland in Ramsloh war am Samstagabend weit mehr als gefüllt, als der Frauenchor Ramsloh unter seiner musischen Leitung von Maria Helmers pünktlich um 19.30 Uhr den musikalischen Reigen eines wundervollen Konzertes begann. Gefeiert wurde das 40-jährige Bestehen des Chores. Der Song „Auf uns“ von Andreas Bourani bildete des passenden Auftakt der Feier.

43 Sängerinnen im Alter von 17 bis 82 Jahren treffen sich wöchentlich zur Gesangsprobe für ihre öffentlichen kirchlichen und weltlichen Auftritte. Die Vereinsvorsitzende Karin Henken hieß die vielen begeisterten Besucher in der Schulaula willkommen. Ihr besonderer Gruß an diesem Abend galt den mitwirkenden Chören – dem Frauenchor Sedelsberg, der Chorgemeinschaft Scharrel-Strücklingen, dem Männergesangverein „Cäcilia“ Ramsloh sowie der Kirchenband Friesoythe. Als Mitwirkende hieß Karin Henken aber auch Anna Simon an der Geige sowie Helga Evers an der Gitarre willkommen.

Vor 40 Jahren sei der Frauenchor Ramsloh auf Initiative des damaligen Pfarrers Franz Wittrock sowie einiger mutiger, sangesfreudiger Frauen ins Leben gerufen worden. Begonnen habe der Frauenchor im Jahre 1976 mit damals 12 Frauen. Heute leitet Maria Helmers den Chor mit 43 Sängerinnen im Alter von 17 bis 82 Jahren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Singen macht Freude, Singen macht Spaß“ lautet der Leitspruch des Frauenchores, dem Leonard Rosenbaum als stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Saterland die Glückwünsche der Gemeinde Saterland überbrachte. Er bedankte sich ausdrücklich bei den mutigen 12 Frauen, die vor 40 Jahren den Anfang gewagt haben und zum Teil heute noch aktiv im Chor dabei sind. „Ihr habt in vielen Auftritten immer wieder bewiesen, wie erfolgreich ihr unterwegs seid und mit welchem Engagement ihr euch für den Gesang einsetzt“, betonte Rosenbaum.

Humorvoll und amüsant führte anschließend Carsten Steenken durch den musikalischen Abend. Es gab aber auch Ehrungen. So zeichneten Karin Henken und Maria Helmers sechs Sängerinnen, die als Mitbegründerinnen vor 40 Jahren diesen Frauenchor mit aus der Taufe gehoben haben, aus. Franziska Block, Wilma Meyer und Helena Deeken sind sogar heute noch aktiv im Chor dabei, während Hedwig Deeken, Helga Thoben und Elisabeth Fugel dem Chor zwar noch angehören, aber nicht mehr aktiv im Chor singen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.