• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

UNTERHALTUNG: Frauen schlüpfen in viele Rollen

07.02.2008

GEHLENBERG Sketche, Dönkes und eine Playback-Show gab es jetzt beim „Bunten Abend“ der Katholischen Frauengemeinschaft Gehlenberg. Die Vorstandsmitglieder und Mitarbeiterinnen schlüpften in die Rollen „ihrer Stars“ und bereiteten den Frauen einen Abend voller Freude und Ausgelassenheit im Saal Jansen-Olliges. Hedwig Eilermann und Gemeindereferentin Verena Wilming führten humorvoll durch das Programm.

„Das richtige Outfit macht uns Mut zum Superstar“ sangen die Frauen, eingehüllt in blaue Mülltüten, zur Begrüßung. Wie schwierig es sein kann, im Pfarrbüro einen Hochzeitstermin zu bekommen, schilderten Käthi Steenken als junge Braut und Verena Wilming als Pfarrsekretärin: „Da unser Pastor jetzt sieben Gemeinden zu betreuen hat, gibt es nur alle sieben Wochen in jeder Gemeinde einen Traugottesdienst. Drei Anmeldungen haben wir schon. Die Trauungen werden alle in einem Abwasch erledigt“.

Anne Tabeling und Renate Holtmann versuchten als Ehepaar dem Sohn (Ingrid Elberfeld) bei einer Rechenaufgabe zu helfen. Das erwies sich als äußerst schwierig, schließlich sollten 28 Torten besorgt werden. Szenen aus dem Eheleben zeigten Anne Steenken und Maria Esters.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Probleme mit dem Älterwerden kennen die Damen der kfd nicht. Mit dem Lied „Zähne rein und Brille auf, heute machen wir einen drauf“, brachten sie Stimmung in den Saal. Pater Danne aus Esterwegen kam als „Vadder Abraham“ und erntete Beifall für sein Lied von den Schlümpfen.

Als Abordnung eines Gastvereines wirkten Agnes Stricker und Maria Bruns vom Landfrauenverein mit und schilderten allerlei Missverständnisse bei einem Verkaufsgespräch.

Eine Unterhaltung über den Cholesterinspiegel führten Gerda Eilermann und Ingrid Elberfeld. Maria Olliges hatte es schwer, ihrer Freundin (Thekla Olliges) das Rezept für das Backen von Berlinern zu erklären. In einer Hutmodenschau brachten die Damen zudem die „neuesten Modelle direkt aus Paris“ auf den Laufsteg.

Krönender Abschluss waren die Playback-Show und das Weltmeisterlied der Sportfreunde Stiller, bei der das gesamte Vorstandsteam noch einmal auf die Bühne kam und für die gelungene „weltmeisterliche“ Gesamtvorstellung mit minutenlangem Beifall belohnt wurde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.