• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Jovi-Singers: Frauen voller Energie haben was zu bieten

14.03.2017

Altenoythe Eigentlich wollte sich Renate Schulte die „JoVi-Singers“ nur einmal kurz anhören – aus Neugierde vielleicht oder aus Begeisterung für die Gospelmusik. Doch was die Musikpädagogin dabei zu hören, sehen und staunen bekam, ließ sie nicht wieder los. Damals machten 14 hoch motivierte und sehr talentierte Frauen aus Altenoythe und Kampe Gospelmusik, ohne technischen Schnickschnack, aber mit viel Herz und Rhythmus im Blut. Das war vor zwölf Jahren und zwischen damals und heute liegt eine richtige Erfolgsgeschichte, die ganz maßgeblich Renate Schulte mitgeschrieben hat.

Doch das wird sich spätestens zum Jahresende ändern, denn Renate Schulte möchte die Chorleitung abgeben. „Angekündigt hat Renate das ja schon sehr lange“, sagt Vorstandsmitglied Mechthild Lüken, die wie ihre Vorstandskollegin Elisabeth Sprock nun auf der Suche nach einer Nachfolge ist. „Dazu haben wir soziale Medien bemüht, Plakate gedruckt und diese in Hochschulen, Musikschulen und Gymnasien im Umkreis von 100 Kilometern verteilt“, erklärt Sprock, die aber auch einige Musiker ganz persönlich anschreiben und besuchen wird. „Wir haben nämlich richtig was zu bieten“, sind sich Lüken und Sprock einig.

Gospel, Spiritual, Pop und moderne Kirchenmusik ist dabei der musikalische Anspruch des Chors. Mittlerweile stehen 40 begeisterte Sängerinnen auf den Bühnen weit über die Grenzen Friesoythes hinaus, die sich auch nicht auf ihrem Erfolg ausruhen, sondern ein großes Interesse an Weiterbildung haben. Dazu richten die Damen sogar Workshops mit dem Komponisten und Produzenten Wolfgang Zerbin aus und belegen Lehrgänge in Stimmbildung und Rhythmik.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Große Konzerte zum eigenen Chorjubiläum, im Rahmen von Benefizveranstaltungen oder zu Festen im Kirchengemeinde- und Stadtleben, standen in den letzten Monaten an. Ein besonderes Highlight war ein Konzert mit Kathy Kelly, Mitglied der berühmten Kelly Family. „Fakt ist, wir brauchen zum Jahresende eine neue Chorleitung und laden alle Musikerinnen oder Musiker, die Spaß an unserer Musik und an einer quirligen Truppe im Alter von 28 bis 70 Jahren haben, ein, sich bei uns bis zum 15. April zu melden. Gerne Pianistinnen oder Pianisten mit Chorerfahrung, aber auch gerne Musikerinnen und Musiker, die mit uns noch Erfahrungen sammeln möchten“, sagt Sprock und weist auf die Kontaktdaten des Chores hin, der über Email unter jovisingers@yahoo.de oder telefonisch unter Telefon   0159/02452554 zu erreichen ist. „Wir sind zielorientiert, modern, probierfreudig, energiegeladen und proben wöchentlich – alles andere ist verhandelbar.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.