• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Jahreshauptversammlung: Freunde geben Dorf 62 000 Euro

08.06.2012

CLOPPENBURG Auf ein erfolgreiches Jahr hat der Vorstand des Freundeskreises Museumsdorf am Mittwoch bei seiner Mitgliederversammlung im Dorfkrug zurückgeblickt. 44 Mitglieder, die im wohl kleinsten Raum des Gasthauses, dem „Kammerfach“, sehr eng beieinandersaßen, hörten ihrem Vorsitzenden Walter Rissmann beim Verlesen der Mitgliederzahlen gespannt zu.

Zum Jahreswechsel zählte der gemeinnützige Verein noch 573 Mitglieder. Mit den Zugängen – bis heute 41 – habe man die Zielmarke 600 mit 617 Mitgliedern im Mai überschritten. In diesem Zusammenhang dankte Rissmann allen, die den Freundeskreis weiterhin bekanntgemacht hätten.

Rund 62 000 Euro habe der Freundeskreis – so Rissmann weiter – dem Cloppenburger Freilichtmuseum im vergangenen Jahr zur Verfügung gestellt. Stolz sei man, so der Vorsitzende, auf das Spendenaufkommen, das rund die Hälfte des Betrages ausmache. Rissmann nahm so die wichtigsten Zahlen des detaillierten Kassenberichts von Günther Deeken (Lastrup) vorweg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ferner gab Rissmann bekannt, dass Deeken und Schriftführer Franz-Josef Arkenau für die Vorstandswahl 2013 aus altersbedingten Gründen nicht mehr zur Verfügung stünden. Auch soll es Satzungsänderungen geben: Wer drei Jahre keinen Beitrag zahle, dem drohe automatisch der Ausschluss. Angestrebt werde in dem Zusammenhang, den Mitgliedsbeitrag vor dem Versenden der Jahreskarte einzuziehen. Beim Thema Jahreskarte machte Rissmann deutlich, dass diese nicht übertragbar sei. Hier werde es ebenfalls eine Änderung geben, die dieses beobachtete Verhalten verhindere.

Museumsdirektor Professor Dr. Uwe Meiners dankte dem Freundeskreis für dessen Unterstützung, die aus dem Haushalt des Museums nicht mehr wegzudenken sei. Meiners sprach von „einer freien Spitze, mit der wichtige Dinge gemacht werden“.

Über die erfreuliche Entwicklung des Dorfes mit seinen rund 270 000 Besuchern berichtete Meiners den Mitgliedern genauso, wie über die geplanten Ausstellungen und Events sowie die beiden dreitägigen Exkursionen des Freundeskreises nach Franken am 29. Juni und 24. August. Meiners wies auf freie Plätze für den zweiten Termin hin.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.