• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Kirchenmusiker Aus Friesyothe: Ehrenkreuz für Heinrich Deboi

11.01.2019

Friesoythe In Anerkennung seiner großen Verdienste für die katholische Kirche hat Papst Franziskus dem Friesoyther Diplom-Kirchenmusiker Heinrich Deboi das päpstliche Ehrenkreuz „Pro Eccelsia et Pontifice“ verliehen. Bischof Dr. Felix Genn hat den Bischöflichen Offizial, Weihbischof Wilfried Theising, gebeten, Heinrich Deboi das Ehrenkreuz im Gottesdienst an diesem Sonntag, 13. Januar, um 18 Uhr in der St.-Marien-Kirche in Friesoythe zu überreichen.

„Als Heimatpfarrei freuen wir uns ganz besonders, Gastgeber für diese außergewöhnliche und ehrenvolle Auszeichnung sein zu dürfen“, sagte Dechant Michael Borth. Der Gottesdienst wird mitgestaltet von der Kirchenband unter der Leitung von Kirchenmusiker Gerold Fuhler und Heinrich Deboi an der Orgel.

Der 1960 geborene Friesoyther entwickelte schon mit neun Jahren großes Interesse für die Musik und bekam zunächst vom damaligen Küster und Organisten Franz Pancratz Klavierunterricht. Klavierlehrerin Mechthild Kühling formte den jungen Musiker weiter, bis 1976 Werner Haselier Heinrich Deboi auch an die Orgel heranführte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Leidenschaft für die Orgel war entfacht und ließ den jungen Musiker 1978 das C-Examen für Orgel in Vechta ablegen. Seine kirchenmusikalischen Aktivitäten begann Heinrich Deboi am 20. Februar 1972 im ehemaligen St.-Ansgar-Kloster am Neuenkampsweg. Dort spielte er sonntags die Orgel in der Heiligen Messe und begleitete manche Trauungen und Ehejubiläen. Ab August 1972 übernahm er auch Orgeldienste in der St.-Marien-Kirche. Verschiedene Heilige Messen mit Kirchenchor und eine Rundfunkübertragung für WDR, NDR und SFB 1982 wurden von Heinrich Deboi an der Orgel begleitet.

Heinrich Deboi war Student für Schulmusik, Kirchenmusik und Germanistik in Hannover (1979 bis 1984). Er legte das Kirchenmusik-B-Examen ab und wurde später als Studienrat für Musik und Deutsch tätig. Während seines Studiums und des Referendariats übernahm er immer wieder Orgeldienste in seiner Heimatgemeinde. Dies ist bis heute so geblieben – seit 48 Jahren.

Viele Jahre organisierte Deboi auch Neujahrskonzerte in der Dreifaltigkeitskirche in Altenoythe. 2002 wurde an Friesoyther Orgeln eine CD mit Musik für Orgel und Trompete und 2003 eine CD mit Advents- und Weihnachtsmusik mit Heinrich Deboi als Organist produziert. Heinrich Deboi engagierte sich in der C-Musiker-Ausbildung und war stellvertretender Vorsitzender der Kirchenmusikkommission im Bistum Osnabrück. Das Präsidium des Landesmusikrates Niedersachsen berief ihn wiederholt in den Fachausschuss Chor, wo er die Diözesancäcilienverbände Osnabrück und Münster vertrat.

Heinrich Deboi hat sich in der Gemeinde durch seine langjährige musikalische Mitwirkung große Verdienste erworben. Borth: „Viele schätzen sein kreatives und phantasievolles Orgelspiel. Er versteht es, traditionelles und klassisches Orgelspiel mit gut bekannten und modernen Liedern zu kombinieren. Dazu setzt er auch hervorragend seinen Gesang ein. Er versteht sich sowohl auf das große, mächtige wie auch das feine und gefühlvolle Orgelspiel und ist dabei an allen Orgeln gleichermaßen überzeugend.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.