• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Theater: Bühne frei für andersdenkende Schüler

29.09.2017

Friesoythe Die lange Zeit des Probens ist für die Schauspieler der Theatergruppe „Eigen:Regie“ nun vorbei. In Kürze werden sie das Stück „Der Club der toten Dichter“ im Forum am Hansaplatz aufführen. Die Premiere ist am Samstag, 30. September, weitere Vorstellungen sind am 1. und 3. Oktober.

In dem Stück kommt es an der Welton-Akademie zu einem Eklat, als Lehrer Keating nicht Tradition, Ehre, Disziplin und Leistung als Maßstäbe ansetzt, sondern seinen Schülern ein freiheitliches und selbstbestimmtes Leben gegen den Strom beibringt. Sein Leitspruch: „Carpe diem – Nutze den Tag“. Die Schüler entschließen sich, den alten Club der toten Dichter wiederzubeleben. Er ist fortan eine Heimat für allerlei Andersdenkende. Dass dieses Zusammentreffen nicht von der Akademie geduldet werden kann, wird den Schülern erst nach und nach klar.

Über die Aufführungen

Die Aufführungen finden am Samstag, 30. September, sowie am Sonntag, 1., und Dienstag, 3. Oktober, statt. Beginn ist jeweils um 20 Uhr, Einlass um 19.30 Uhr. Der Eintritt beträgt fünf Euro (ermäßigt drei Euro). Karten und sind auch unter karten@eigen-regie.de erhältlich.

Im Dezember vergangenen Jahres begann die Gruppe „Eigen:Regie“ mit den Vorbereitungen. Mit viel Leidenschaft und Spaß an der Sache habe sich die Theatergruppe vorbereitet, sagt Niklas Reinken. Zudem sei es an den Übungstagen oftmals „chaotisch und tierisch witzig“ gewesen, ergänzt Linda Thölking, die zusammen mit Reinken für die Regie zuständig ist. Eine große Herausforderung war es immer wieder, Termine zu finden, an denen alle Schauspieler vor Ort sein konnten. War dies erstmal gemeistert, seien die Proben auch sehr gut gelaufen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Simon Reiners kann die Vorstellungen bereits kaum erwarten: „Wir freuen uns schon, wieder im Forum spielen zu können. Und mit der ganzen Arbeit, die alle geleistet haben, kann es nur gut werden“.

Ein Besuch der Aufführungen kommt erneut einem gutem Zweck zugute. „Eigen:Regie“ wird den Reinerlös an den Förderverein des Albertus-Magnus-Gymnasiums und den Verein „Jedem Kind ein Chance“ spenden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.