• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Karten für Musikfest zu gewinnen

09.08.2018

Friesoythe Besucher des hochkarätig besetzten 29. Musikfestes Bremen können die klassischen Klänge Händels bei einem Konzert in Friesoythe genießen. Am Mittwoch, 12. September, um 19.30 Uhr ist das Musikfest in der Pfarrkirche St. Marien zu Gast. Unter dem Programmtitel „Der junge Händel in Italien“ wird in Friesoythe das Oratorium „Il trionfo del tempo e del disinganno“ aufgeführt.

Musizieren wird das Freiburger Barockorchester. Im Sopran wird die Südkoreanerin Sunhae Im als Bellezza zu hören sein. Countertenor Benno Schachtner singt den Part Disinganno. Den Part Tempo verkörpert der schottische Tenor Thomas Walker. Dirigieren wird der Alte-Musik-Spezialist und Countertenor René Jacobs.

Die NWZ verlost 14 mal zwei Karten für den Auftritt (siehe Coupon). Die Teilnahme ist bis Montag, 3. September, möglich.

Karten gibt es in der Buchhandlung Schepers oder unter www.nordwest-ticket.de. Die Tickets kosten je nach Kategorie € 40, 30, 20 oder 15 Euro (Ermäßigung 20 Prozent). Weitere Infos unter Telefon  0421/336677

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.