• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Funke sprang im Theater über

02.09.2009

BöSEL An diesem Mittwoch feiern die Eheleute Maria und Heinrich Preuth aus Bösel das Fest ihrer Goldenen Hochzeit. Maria Preuth, geb. Kollhoff, wurde am 10. Mai 1936 in Westeremstek geboren. Nach dem Schulbesuch war sie im Haushalt und in der Landwirtschaft tätig, zunächst in Westeremstek, später in Garrel. Heinrich Preuth wurde am 17. Juli 1938 in Bösel geboren. Nach dem Schulbesuch war er zunächst in der Ziegelei Krusemeyer (Bernehtsdamm), später in einer Ziegelei in Westerloh tätig. Seit 1965 war er dann dreißig Jahre lang für die Firma Stefen aus Oldenburg im Gleisbau tätig. Seine Einsatzorte waren in ganz Nordwestdeutschland, – „überall wo ein Bahnhof war“, so Preuth.

Kennen gelernt haben sich beide 1959 beim Besuch eines Theaterstückes im Gasthof Sommer in Bösel. Maria hatte sich von einem Böseler Bekannten zu diesem Theaterbesuch überreden lassen. Sie ahnte wohl schon, dass – wie sie nett formuliert – hier wohl ein „Heini“ auf sie wartete. Und so war es auch und bei beiden hat es gleich gefunkt. Im gleichen Jahr haben sie sich Ostern verlobt und wurden dann am 2. September in der St.-Cäcilia-Kirche in Bösel von Pfarrer August Nehe getraut. Aus der Ehe sind vier Kinder – zwei Töchter und zwei Söhne – hervor gegangen. Beide sind stolz auf ihre acht Enkelkinder und drei Urenkelkinder.

Beide Eheleute sind noch sehr rüstig und gehen gerne ihren Hobbys nach. Maria geht gerne in ihren Garten und pflegt die Blumen. Das Kartenspielen gehört weiter zu ihrer Lieblingsbeschäftigung ebenso wie der regelmäßige Reha-Sport. Heinrich spielt gerne Doppelkopf und hat eine Vorliebe für Holzbastelarbeiten. Auch der Computer und das Internet gehören zu seinen Freizeitbeschäftigungen. Über 25 Jahre war er Vorsitzender des Heimatvereinsbezirk Süd.

An ihrem Ehrentag wollen sie in der Böseler Kirche, wo sie sich vor 50 Jahren das Ja-Wort gaben, einen Dankgottesdienst mit Pater Thomas feiern. Anschließend soll mit Freunden, Nachbarn, Vereinen und Verwandten ein wenig gefeiert werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.