• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Theater: Ganz besondere Geschmacksnote

16.01.2017

Bösel Mit einer Seniorenvorstellung startete die Theatergruppe der DJK TuS Bösel fulminant in ihre Theatersaison. Und das ist dieses Mal eine ganz Besondere, denn die Laienspieler können ihr 50-jähriges Bestehen feiern. Die Begrüßung zu dieser Aufführung übernahm am Samstagnachmittag zum 50. Mal das DJK-Urgestein Franz Seppel. Er bedankte sich bei allen Helfern auf und hinter der Bühne, die in den fünf Jahrzehnten mitgewirkt haben. 49 der 50 Stücke waren plattdeutsche Lustspiele. Nur bei dem ersten Stück handelte es sich um eine Tragödie.

In diesem Jahr gab es mit dem Schwank „Braatwust Delüx“ von Jürgen Weemeyer sogar eine Uraufführung.

Zum Inhalt: Imbisswirt Willi (Peter Wendeln) liebt seine Arbeit und seine „Fritti 2000“. Doch eine einfache Bratwurst mit Fritten sind für die begehrte Auszeichnung „Das typische Essen vom Dorf“ zu wenig. Das meinen seine Frau Emmy (Anita Hempen) und ihre beste Freundin Ilse (Beate Höffmann). Sie melden Willi ohne dessen Wissen zum Wettbewerb an. Preisverdächtig ist nicht die Bratwurst, sondern die selbst gemachte Soße von Emmy. Denn mit dieser Soße werden auch die „älteren“ Lebensmittel zubereitet, damit sie noch schmackhaft sind. Davon kann Opa Kurwilke (Hermann-Josef Seppel) berichten. Eines Tages kommt Pierre (Matthias Preuth) vom Gesundheitsamt, um den Imbiss zu kontrollieren. Emmy und Ilse halten Pierre für einen Vorkoster der Jury. In das Geschehen greifen weiter der Postbote Horst (Stefan Kenter), der eigentlich immer eine Diät versucht, die Frisörin Susanne (Linda Südkamp), der Dorfpolizist Harry (André Looschen) und die Jury-Vorsitzende Frau Beringer (Sarah Raker) ein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Regie führt wieder Anita Hempen. Souffleusen sind Monika Preuth und Elke Hülskamp.

In der Pause gab es Kaffee und Kuchen, serviert von der Volkstanzgruppe der DJK. Für die nächsten Vorstellungen hebt sich der Vorhang am Samstag, 21. Januar, um 19.30 Uhr und am Sonntag, 22. Januar, um 18 Uhr, jeweils im Forum der Oberschule.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.