• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

„Onkel Wenzel“ lebt wieder auf

24.08.2018

Garrel Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Der 34. Garreler Freimarkt am 15. und 16. September wirft seine Schatten voraus. Eine Mischung als Altbewährtem und Neuem werde den Besuchern geboten, berichtet Cheforganisatorin Sonja Schmidt. Da ist reichlich Musik drin – sprichwörtlich wie wortwörtlich.

Eröffnet wird der Freimarkt traditionell am Samstag, 15. September, um 14 Uhr durch Bürgermeister Andreas Bartels und den 1. Vorsitzenden des Handels- und Gewerbevereins Garrel, Michael Wendeln. Die Drumline des „Fantastic Sound“ Flötenorchesters Garrel begleitet die Eröffnung musikalisch. Im Anschluss wird zum Freibierausschank eingeladen. Um 14.30 Uhr startet dann der Freimarktslauf.

Direkt im Anschluss verwandelt sich die Hauptstraße in eine Partymeile mit reichlich Programm und guter Unterhaltung.

Bühne vor der Kirche

An der Bühne vor der Kirche wird es ab 20 Uhr eine große „Ü 30 Onkel Wenzel Revival“-Party geben – in Gedenken an die Kultdisco, die in diesem Jahr ihr 60-jähriges Bestehen gefeiert hätte, aber seit einigen Jahren ihre Türen geschlossen hat. Fünf ehemalige Haus-DJs des „Onkel Wenzel“ werden für diesen Abend ihre Tätigkeit als Profi-Beschaller wieder aufnehmen und die Meile mit dem besten Classic Rock, Oldies, Rock’n’Roll und mehr aus den vergangenen Wenzel-Jahrzehnten bespielen – „Onkel-Wenzel“-Musik halt.

Zudem werden an den umliegenden Ausschankwagen typische Wenzel-Getränke ausgeschenkt – etwa die „grüne Wiese“ (Blue Curaçao mit Sprite) oder Amaretto-Kirsch. Und auch die Happy Hour und Meterpreise werden wieder aufleben.

Palettenmöbel und beleuchtete Stehtische laden zum Verweilen ein. Auch eine Art Sektbar soll es geben, betrieben von Günther Otten. In einem kleinen Zelt werden Sekt, Cocktails und andere Leckereien ausgeschenkt, auch die berühmt-berüchtigten Wenzel-Frikadellen, -koteletts und -schnitzel wird es geben.

Am Sonntag wird man im Zelt Kaffee und Kuchen genießen können.

NWZ-Bühne

Die NWZ-Bühne vor der OLB wartet wieder mit einer mitreißenden Live-Band, nämlich mit der Tanz- und Showband „LongLife Happiness“ auf. Sie ist bekannt von vielen Open Airs, Schützenfesten und anderen Events, unter anderem dem Garreler Schützenfest. Die Musiker werden das Beste der vergangenen Jahrzehnte bis heute spielen. Einziger und wichtigster Vorsatz: Die Besucher zum Feiern, Tanzen und Mitsingen zu bringen. Auch an dieser Bühne werden gute alte Zeiten wieder zum Leben erweckt und zwar in Form von Mix-Getränken.

Bühne vor Schallander

Im Zentrum vor dem Schallander wird wie in den vergangenen Jahren DJ Heiner Berkemeyer für Stimmung sorgen: Charts, Dance, House, Black, Pop oder gar Schlager wird er auf die Menge abfeuern.

Das Team um Hauptorganisatorin Sonja Schmidt und den HGV ist sich sicher, dass hier niemand zu kurz kommt. Wünsche oder Anregungen werden aber gerne entgegengenommen.


Das komplette Programm unter   www.freimarkt-garrel.de 
Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.