• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Das steigt auf der Partymeile

30.08.2019

Garrel Der Freimarkt in Garrel wirft seine Schatten voraus und er wartet mit einem abwechslungsreichen Programm auf. Am Samstag, 14., und Sonntag, 15. September, steigt die mittlerweile 35. Auflage des Volksfestes. Die Organisationsarbeiten sind so gut wie abgeschlossen. In diesem Jahr ist das Organisationsteam rund um Hauptorganisatorin Sonja Schmidt, die von Ina Gehlenborg und Heiner Berkemeyer unterstützt wird, in Zusammenarbeit mit dem Handels- und Gewerbeverein (HGV) Garrel besonders begeistert vom Ergebnis. „So ein großes und spannendes Programm wie in diesem Jahr, überhaupt so ein Programm – das gab es in Garrel noch nie“, kündigt Sonja Schmidt an.

Der Samstag hat es in sich: Auf drei Bühnen gibt es Programm und Party: beim Schallander im Zentrum, auf der NWZ-Bühne bei der OLB und vor der Kirche St. Peter und Paul.

Schallander-bühne

Auf der Schallander-Bühne steigt die „Coyote Ugly“-Party. Die wollten die Organisatoren schon seit Jahren nach Garrel holen. „In diesem Jahr haben wir es endlich geschafft“, freut sich Schmidt. Bekannt ist die Party durch den gleichnamigen Hollywood-Streifen.

Hier wird das Original „Coyote Ugly“-Team aus Koblenz eine mitreißende und beeindruckende Show abliefern mit heißen Tanzeinlagen, Feuershow, Gesang und sogar Gratisausschank (an ausgewählte Personen). Los geht es ab 23 Uhr für mindestens drei Stunden. Davor legt DJ Heiner Berkemeyer ab 20 Uhr auf.

NWZ-Bühne

Auf der NWZ-Bühne vor der OLB startet das Abendprogramm um 20 Uhr. Nach dem überwältigenden Erfolg des Vorjahres wird hier in diesem Jahr die „Onkel Wenzel“-Party stattfinden. Die Wenzel-DJs hatten rund 2000 Besucher zwischen 30 und 70 Jahren bis zum Morgen zu Classic Rock, Oldies, Rock’n’Roll und vielem mehr aus den vergangenen Wenzel-Epochen und mit typischen Wenzel-Aktionen in Stimmung versetzt.

Die Eröffnung der Revival-Party erfolgt um 20 Uhr durch Günther Deeken, der in den 70ern mit zu den ersten DJs des „Onkel Wenzel“ gehörte. Abgelöst wird er um etwa 21.30 Uhr durch Karl-Heinz „Kalle“ Knutzen, allen Wenzel-Gängern aus den 80er-Jahren ein Begriff. Um 23 Uhr wird das 90er-Urgestein Thomas Karg auflegen, um 0.30 Uhr gefolgt vom Erfolgs-Duo Martin „Nitzie“ Niehaus (1990er und 2000er) und Timo Gehlenborg (2000er und 2010er).

Bühne vor der Kirche

In diesem Jahr wird auf der Bühne vor der Pfarrkirche St. Peter und Paul nach den Freimarktsläufen ab 21 Uhr das Team von „Antenne Niedersachsen“ die Aftershow-Party feiern – mit Sabrina Ege aus der „Antenne Niedersachsen Moin-Show“ und Antenne Niedersachsen-DJ Tom. Sie werden die Samstagnacht zum Tag machen. DJ Tom, unter anderem auch bereits als Gewinner des Niedersächsischen Hörfunkpreises 2004 in der Kategorie „Eigenkreationen“ ausgezeichnet, versteht sein Handwerk. Für ihn zählt: Die feierwütigen Partygäste in Stimmung zu bringen.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.