• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Freimarkt: „Wenzel-Party“ der Knaller

17.09.2018

Garrel Ein abwechslungsreiches Programm hat das 34. Freimarktwochenende in Garrel geboten: Ob tanzen, feiern, mitsingen oder schlendern, staunen, shoppen – es war für jeden etwas dabei. Auch dem Schleckermaul wurde reichlich Möglichkeit geboten, nach Herzenslust zu schlemmen.

Als richtige Großveranstaltung bezeichnet Michael Wendeln, Vorsitzender des Handels- und Gewerbevereins, den Garreler Freimarkt und bekennt: „Den Freimarkt in dieser Größenordnung würde es ohne mein Mastermind Sonja Schmidt nicht geben.“ Bürgermeister Andreas Bartels erinnert daran, dass es noch vor ein paar Jahren Probleme gegeben hätte, den Freimarkt am Leben zu erhalten. „Wir haben aber in den letzten vier Jahren bewiesen, dass wir mit Men-Power und mit Women-Power den Markt wieder beleben und zu seiner alten Form bringen können.“

„Etliche Leute haben mich angesprochen, weil sie begeistert von der Größe des Freimarkts sind“, freut sich Hauptorganisatorin Sonja Schmidt über positive Resonanz der Garreler. „Vor allem die ,Wenzel-Revival-Party’ war der Knaller.“ Wie es im kommenden Jahr weiterlaufen soll, weiß Schmidt allerdings noch nicht. Sie suche händeringend nach Unterstützung, da sie die Organisation alleine nicht mehr bewältigen könne und wolle. Hobbymarkt- und Kunsthandwerkermarktbegeisterte, die zudem noch gerne organisieren, könnten sich deshalb unter freimarkt-garrel@outlook.de per E-Mail melden.

Für Stimmung sorgte am Samstagabend die Band „Longlife Happiness“ auf der Bühne bei der OLB. Lieder zum Mitsingen, Tanzen und Feiern heizten dem Publikum ein. Auch die „Ü30-Onkel- Wenzel-Revival-Party“ mit fünf Haus-DJs aus allen Wenzel-Jahrzehnten lockte die Gäste an. „Ich habe viele Leute getroffen, die damals immer im ,Wenzel’ waren“, verrät Sonja Schmidt. Beim Luftgitarrespielen oder Headbanging hatten die Zuschauer ihren Spaß. Auf der Bühne beim Schallander sorgte DJ Heiner Berkemeyer für abwechslungsreiche Partymusik. Trotz kühler Temperaturen wurde bis in den frühen Morgen gefeiert.

Der gestrige Sonntag ließ sich ebenfalls nicht lumpen: Gut gefüllte Geschäftsstraßen, viel Live-Musik, Bühnen-Shows, kulinarische Köstlichkeiten für jeden Geschmack, zahlreiche Mitmachaktionen für die Kinder und Kunsthandwerk jeglicher Art.

Die Besucher des Garreler Street Food Festivals hatten die Qual der Wahl, denn ausgewählte Teams aus ganz Deutschland hatten ihre Stände und mobilen Imbisswagen, die so genannten Food-Trucks, auf dem Freimarktgelände aufgebaut. In Pfannen wurde geschmort, in Woks gerührt und auf Grills gebrutzelt. Eine verführerisch duftende Wolke zog über die Besucher hinweg, jeder der Lust hatte, konnte sich mithilfe des reichhaltigen und vor allem abwechslungsreichen Speiseangebots glücklich schlemmen.

Zur Atmosphäre auf der „Garreler Meile“ trugen an beiden Tagen die vielen musizierenden Vereine aus der Gemeinde, die Bands aus dem Rock- und Pop-Bereich sowie die fünf Haus-DJs aus allen Wenzel-Jahrzehnten bei. Vertreten waren die Musikvereine Beverbruch, Falkenberg und Garrel, das Flötenorchester Fantastic Sound und die Jagdhornbläser. Neue und alte Kontakte wurden bei den Gästen aus der Partnergemeinde Bléré geknüpft.

Strahlende Kinderaugen gab es bei der Puppentheater- und Bauchredner-Show von Holger Blumentritt und seinem Vogel Arnold, aber auch die magischen Zaubertricks verzauberten das Publikum. Austoben konnten sich die kleinen Gäste an der Kreativbaustelle mit Spielefeuerwehr, die mit schillernden Seifenblasen, mysteriösen Wasserschleusen und Ball-Kanonen auf die Jungen und Mädchen wartete. Aber auch das Paket der Johanniter mit dem Bobbycar-Rennen, Kisten-Stapeln, einem Glücksrad und frischem Popcorn fand großen Zuspruch.

Die Geschäfte des Ortes hatten geöffnet, so dass viele Besucher die Möglichkeit zum Sonntags-Einkauf nutzten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.