NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Glaube: Generaloberer zu Besuch bei Pater Thomas

27.02.2020

Garrel Seit 2004 lebt der Ordenspriester Thomas Chediath in Garrel und wirkt in der Pfarrgemeinde Sankt Johannes Baptist als Seelsorger. Jetzt hatte er hohen Besuch: Sein Generaloberer ist seit 2015 Dr. Josef Kuruvila Peedikayell. Alle zwei Jahre führt der Obere ein Gespräch mit jedem Ordensmitglied. Zurzeit ist der Ordensleiter in Deutschland. In Europa arbeiten 17 seiner Ordensbrüder, davon 14 in Deutschland.

Der Bethany-Orden ist 100 Jahre alt, für die Priester in Europa gab es deshalb gemeinsame Besinnungstage. Den Besuch in Deutschland nutzte der Generalobere für einen Besuch in Garrel. Von seinen Ordensmitgliedern wurde er für sechs Jahre gewählt, 2021 ist eine Wiederwahl möglich. Der Ordensobere und Pater Thomas kennen sich, weil sie gemeinsam in einer Provinzleitung gearbeitet haben.

Im Gespräch mit Pater Thomas und Pfarrer Paul Horst informierte er sich über die persönliche und berufliche Situation. Pater Thomas ist seit 2006 in Garrel. Vorgesehen ist, dass er noch drei Jahre in Garrel bleibt. Dann wird Pfarrer Paul Horst emeritiert und Pater Thomas in seine indische Heimat zurückkehren. In Garrel wirken drei hauptamtliche Seelsorger: Pfarrer Paul Horst, Pater Thomas Chediath und Pastoralreferentin Melanie Schreiber. Zusätzlich gibt es zwei Ständige Diakone: Günter Hinxlage und Hubert Looschen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dem Bethany-Orden (Orden der Nachfolge Christi) gehören 207 Ordenspriester an. Zurzeit gibt es 75 Priesteramtskandidaten. Ordensmitglieder wirken in Indien, Europa, Afrika, Asien und Nordamerika. Zelebriert wird im syro-malakarischen Ritus. Der Orden unterhält 35 Schulen, acht Hochschulen, 21 Waisenhäuser, sieben Zentren für Exerzitien, zehn Häuser für Medien und Kommunikation sowie zwei Yoga-Zentren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.