• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Kirche: Engagement auch über Bürozeiten hinaus

29.03.2019

Garrel Es braucht schon eine besondere Einstellung zum Gemeinwohl für diesen Job. „Man könnte es sich auch einfach machen“, sagt Wilfried Bunten. Darum ist es ihm wie auch seiner Frau Ingrid aber nie gegangen. Ihnen ging es darum, etwas für die Gemeinde zu erreichen. Auf die Uhr hat er dabei eher selten geschaut.

Seit dem 1. Januar 2003 ist der 61-Jährige Kirchenprovisor in Garrel – zunächst in St. Peter und Paul, dann in der fusionierten Gesamtgemeinde St. Johannes Baptist. Seit September 2008 wird er von Ehefrau Ingrid (57) als Rechnungsführerin unterstützt. Für beide endet an diesem Sonntag die Amtszeit, wenngleich sie betonen, den neuen Rechnungsführer Florian Backhaus nicht „im Regen stehen zu lassen“.

Abschied

Offiziell verabschiedet werden Ingrid und Wilfried Bunten an diesem Sonntag im Hochamt um 10.45 Uhr in der Kirche St. Peter und Paul in Garrel.

Bewegende Zeiten hat das Ehepaar Bunten erlebt und mitgestaltet. Eine der großen Herausforderungen: die Kirchenfusion, die bei weitem nicht überall auf Gegenliebe stieß, herrschte doch die Befürchtung vor, die „Filialkirchen“ würden zugunsten Garrels vernachlässigt. Diese Befürchtungen zu widerlegen und das Kirchturmdenken zu überwinden, sei ein wichtiges Anliegen auch des Pastors Paul Horst gewesen, schildert Wilfried Bunten. Zum Beweis zählt er zahlreiche Investitionen in Kirchen, Friedhöfe oder Pfarrheime in Nikolausdorf, Falkenberg oder Beverbruch auf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit der Zukunft des Pfarrheims in Garrel wird sich der pensionierte Finanzbeamte hingegen nicht mehr befassen müssen. Das wird sicherlich eines der größten Projekte in nächster Zeit für seinen Nachfolger sein. Wie es damit weitergeht, ist derzeit unklar, hofft die Kirchengemeinde doch auf EU-Fördermittel.

Die Garreler Kirche St. Peter und Paul habe auch wieder einen Innenanstrich nötig, deutet Bunten ein weiteres Zukunftsprojekt an. Und möglicherweise wird Böckmann einen weiteren Kindergarten in die Bücher bekommen, hatte sich die katholische Kirche – wie weitere Einrichtungen – doch um die Trägerschaft für den neu zu bauenden Kindergarten beworben, der im Bereich In der Marsch II entstehen soll. Die Abschlüsse für Kindergärten und Friedhöfe sowie Personalangelegenheiten für mehr als 80 Mitarbeiter – „die Arbeit ist in den vergangenen Jahren immer mehr geworden“, schildert Ingrid Bunten.

Genaugenommen wird Florian Böckmann als Rechnungsführer angestellt – allerdings in Vollzeit. Sein Büro wird er im ehemaligen Schwesternwohnheim beziehen. Im Hause Bunten reihen sich in zwei Büros die Aktenordner. Ingrid Bunten, die an zwei Tagen in einer Bank arbeitet, war zuletzt mit 29 Stunden beschäftigt gewesen. Einen Provisor wie Wilfried Bunten, der ehrenamtlich arbeitet, aber eine Aufwandsentschädigung erhält, wird es künftig in Garrel nicht mehr geben.

„Ich bin der Außenminister, Ingrid macht die Arbeit“, definiert der scheidende Provisor die Aufgabenteilung im Hause Bunten mit einem Schmunzeln. Glücklich ist er über die Unterstützung, auf die er sich immer habe verlassen können, blickt der 61-Jährige zurück. Sei es bei der umfassenden Umgestaltung des Spielplatzes beim damaligen Kindergarten St. Peter und Paul oder dem kurzfristigen Umbau des Pfarrhauses beim Pfarrerwechsel von Alfons Diekmann zu Paul Horst.

Durchatmen – darauf freut sich das Ehepaar. Und auf Zeit mit der Enkeltochter. Der Abschied wird auch Pastor Paul Horst nicht leicht fallen. Wilfried Bunten sagt: „Die Freundschaft endet deswegen ja nicht.“

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.