• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Tänze, Musik und Seifenblasen

26.06.2019

Garrel Kirmes und Senioren? In Garrel passt das gut zusammen. Seit 41 Jahren lädt die Gemeinde Garrel die Senioren am Kirmesmontag zum Kaffee ein. Früher war es das Festzelt, jetzt ist es der Saal „Zum Schäfer“. Garrels Senioren kommen gerne. Über 200 folgten in diesem Jahr der Einladung.

Wilfried Schewe, der jetzt zum 34. Mal die Kirmes als Marktmeister organisierte, hatte wieder einmal ein unterhaltsames Programm für die Senioren zusammengestellt. Schewe organisiert das Fest in Verbindung mit dem Handels- und Gewerbeverein Garrel (HGV).

Bürgermeister Andreas Bartels wies bei der Begrüßung darauf hin, dass seit 1885 in Garrel Kirmes gefeiert werde. Der Gemeinde sei es ein großes Anliegen, der Generation, die zur prächtigen Entwicklung Garrels beigetragen habe, einzuladen und ihr ein Dankeschön zu sagen. Alte Menschen seien ein Schatz der Gemeinde. „Bringt Eure Erfahrungen auch in Zukunft ein“, forderte der Bürgermeister die Gäste auf.

Zum unterhaltsamen Programm trugen verschiedene Gruppen bei. Es spielte das Flötensoundorchester, es tanzten Gruppen vom Group-Fitness-Studio und von der DJK Garrel. Ein Aktionskünstler zeigte eine Seifenblasen-Show und jonglierte für die Senioren. Die Landfrauen sorgten wieder einmal für die Bewirtung. Der Alleinmusiker Josef Hinxlage brachte für die Stimmung die richtigen Lieder mit.

Spannend wird es immer, wenn die ältesten Teilnehmer am Seniorenkaffee ausgezeichnet werden. Älteste Teilnehmerin war in diesem Jahr Meta Behrens, sie ist 97 Jahre alt. In der Gemeinde gibt es nur sieben ältere Frauen. Bei den Männern wurde Heinrich Klüsener mit einem Präsentkorb und einem Blumenstrauß ausgezeichnet. Er ist 92 Jahre alt und damit auch der älteste Mann in der Gemeinde Garrel. Seit 59 Jahren sind Ida und Josef Hogeback verheiratet. Damit waren sie das älteste anwesende Ehepaar.

Die dreitägige Garreler Kirmes hat die Verlosung des Kirmespreisrätsels als letzten Programmpunkt. In diesem Jahr ging es um das Thema „Insekten“. Wer einen der vielen Preise gewinnen wollte, musste im Forum der Oberschule anwesend sein. Etwa 300 Kinder der Klassen eins bis sechs waren mit ihren Eltern gekommen. Die Hauptpreisträger sind Sophia Busse (Fahrrad), Jule Tapken (Stereoanlage) und Liana Lohrey (Digitalkamera)

Bei der dreitägigen Garreler Kirmes liegt der Schwerpunkt auf dem Sonntag, Die Geschäfte hatten geöffnet, ein Flohmarkt lockte viele Gäste an. Einige tausend Besucher kamen und nutzten die vielfältigen Angebote auf dem Kirmesplatz. Bei den Organisatoren und dem Handels- und Gewerbeverein gab es zum Abschluss zufriedene Gesichter, zumal das Wetter mitspielte und es an allen Tagen nicht zu heiß war für einen Besuch der Kirmes.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.