• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Zweideutige Szenen im Dachgeschoss

26.10.2018

Garrel „Dreh dich zweimal!“, tönt es von der Regie. „Beweg dich um den Tisch herum!“ Bernd König nutzt die finalen Proben der Theatergruppe der Kolpingfamilie Garrel für den Feinschliff. Plötzlich ertönt „You can leave your hat on“ von Joe Cocker, eine Jacke fliegt und die Frauen auf der Bühne flippen aus.

Auch bei ihren finalen Proben haben die Laienschauspieler immer noch sichtlich Spaß, darf sich die treue Fangemeinde doch auf eine äußerst amüsante Geschichte freuen. Die Premiere des Dreiakters „Een, twee, dree Oberkörper free!“ aus der Feder von Carsten Lögering erfolgt am Freitag, 2. November, um 15 Uhr mit Kaffee und Kuchen im Forum der Oberschule Garrel. Gespielt wird neben der Premiere außerdem am Samstag, 3. November, um 20 Uhr. Hier sind besonders Cliquen und Clubs willkommen. Weitere Vorstellungen sind am Samstag, 10. November, 20 Uhr, am Sonntag, 11. November, 18 Uhr, am Samstag, 17. November, um 20 Uhr sowie am Sonntag, 18. November, um 18 Uhr. Alle Aufführungen finden im Forum der Oberschule Garrel statt.

Karten sind im Vorverkauf noch bis Dienstag, 30. Oktober, für sechs Euro bei Martin Backhaus, Hanse-Merkur-Versicherungen an der Hauptstraße 36, und bei OLFA-Haus, Hinterm Esch 19, erhältlich.

Das etwas schlüpfrige Stück wartet mit eindeutig zweideutigen Szenen auf und auch auf die eine oder andere Verwechslung dürfen sich die Zuschauer in dem etwa eineinhalbstündigen Dreiakter freuen. Die Studenten Rainer (Bernd Westerkamp) und Jens (Dirk Nienaber) sind chronisch pleite und versuchen ihre finanzielle Situation aufzubessern, indem sie ihre Wohnung an die Heavycream-Film-Produktion vermieten. Diese möchte dort allerdings einen nicht ganz jugendfreien Film drehen. Als eine weitere Hausbewohnerin, Oma Grete (Elisabeth Högemann), von den Dreharbeiten erfährt, möchte sie groß ins Filmbusiness einsteigen. Die Lage wird nicht besser, als noch die Ordnungsamtsmitarbeiterin Frau Ziege (Hanna Nienaber) ins Haus kommt. Im Dachgeschoss wird es also in der nächsten Zeit nicht langweilig.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.