• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Konzert: Mit zarten Saiten Frühlingsgefühle geweckt

29.05.2019

Garrel „Frühlingsgefühle“ wollten der Harfenist Michael J. David und der Theologe Dominik Blum bei den Zuhörern eines besonderen Abends in der Pfarrkirche St. Peter und Paul wecken. Dazu brachten sie Lyrik und Harfe zu einer Einheit. Dominik Blum, Dozent der Katholischen Akademie Stapelfeld, trug Gedichte vor, Michael David zeigte sein Können an der Harfe als Solist und als gefühlvoller Begleiter für einige Texte.

David erlernte schon als Kind das Instrument und musste dabei manche Schwierigkeit überwinden. Die ersten Versuche eigener Interpretationen veranlassten seine Lehrerin dazu, den Eltern zu raten, ihr Sohn solle ein anderes Instrument erlernen. Die Versuche des Musikers, schon früh eigene Interpretation zu kreieren, missfielen ihr. Was folgte, war ein Wechsel der Musiklehrerin. Das sollte sich für die Entwicklung auszahlen. Michael David hat in 30 Jahren 3000 Konzerte gespielt. Er lernte bei verschiedenen Meistern, ehe er eigene Konzerte gab. Dabei gibt es immer wieder eigene Kompositionen, so auch jetzt in Garrel. Das Heinrich VIII. zugeschriebene „Greensleeves“ bearbeitete er für die Harfe, ebenso wie „Claire de lune“ von Claude Debussy.

Der Harfenist ist vielfältig unterwegs, als Solist, mit einer Querflöte, einem Streichquintett, Gesang und Percussion. Und jetzt mit Lyrik. Dominik Blum hatte verschiedene Gedichte ausgewählt zu den Themen „Sozusagen Licht und Schatten“, „Knospen und Blühen“, „Vogellob und Liebesstürme“. Beschrieben wurde der Wechsel vom Winter zum Frühling bis hin zum blühenden Mai. Auch menschliche Gefühle durften nicht fehlen. Blum trug Gedichte alter und neuer Dichter vor: von Ludwig Uhland, Johann Wolfgang von Goethe, Theodor Fontane, Christian Morgenstern, Hilde Domin und Reiner Kunze, Wilhelm Busch und Heinz Erhardt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Michael David musiziert meisterhaft und virtuos, seine Hände tanzen über die Saiten und seine Finger zaubern perlende Wassertropfen, liebevolle Geheimnisse und sprühende Feuerwerke“, schrieb ein Kritiker nach einem Konzert. Beeindruckend war seine gefühlvolle Untermalung einige Texte. In „La Mer“, als Zugabe gespielt, spürten die Zuhörer die Wellen des Meeres, das Rauschen und die Brandung. Er brachte durch seine Saiten Seiten in den Zuhörern zum Schwingen, so wie es Pfarrer Paul Horst zu Beginn gewünscht hatte. Harfe und Lyrik – eine seltene Kombination. Das Experiment verlangt nach einer Wiederholung und ließ in Garrel ein dankbares Publikum zurück.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.