• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Nachruf auf Vitus Högemann aus Garrel: Engagement galt der Kunst und seiner Heimatpflege

29.12.2020

Garrel Er war Künstler mit Herz und mischte sich auch im Alter gerne ein: Vitus Högemann. Im Alter von 82 Jahren ist der Garreler, der viele Jahre in Oldenburg lebte, nun am 22. Dezember verstorben.

In seinen Bildern, von denen einige 2018 in einer größeren Ausstellung im Foyer des Garreler Rathauses zu sehen waren, spiegelte sich sein gesellschaftlicher Anspruch wider. Und auch wenn er mehr als zehn Jahre nicht mehr in Garrel lebte, beschäftigte ihn der Verkehr auf der Hauptstraße genauso wie die seinerzeit in der Diskussion stehende Umgestaltung der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Garrel. Die Cäcilienbrücke in seiner Wahlheimat Oldenburg machte er auch zum Thema seiner Bilder.

Beruflich hatte der gebürtige Beverbrucher den Weg seines Vaters eingeschlagen, der ein Malergeschäft betrieb. Nach der Ausbildung machte er sich mit einer Autolackiererei an der Kaiforter Straße selbstständig. Doch die Kunst begleite ihn früh. So galt er als einer der Treiber des Garreler Kunst- und Kulturkreises.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vitus Högemann setzte sich für seine Heimat ein, war Vorsitzender des Ortsverschönerungsvereins im Bezirk Kaifort und war im Vorstand des Garreler Heimatvereins für den Arbeitskreis Landschaftspflege und Denkmalpflege zuständig.

Etwas schaffen, das „Bestand hat“, wollte der Maler Zeit seines Lebens, verriet er vor Jahren im Gespräch mit unserer Redaktion. Bestand haben werden viele seiner Werke. Und viele Erinnerungen hat er gleichfalls hinterlassen.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.