• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
EuGH: Schon einzelne Überschreitungen gelten als Verstoß
+++ Eilmeldung +++

Urteil Zu Luftschadstoff-Messungen
EuGH: Schon einzelne Überschreitungen gelten als Verstoß

NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Gelächter für Gurken-Geschäfte

27.02.2018

Garrel Gong, Spot an, Vorhang fällt und das Publikum im Forum der Oberschule Garrel befindet sich inmitten einer großen Yacht. Auf der maritim gestalteten Kulisse mit Reling und Sonnendeck erscheint schick gekleidet Beate Lange als Konstanze von Dillmann. Sie versucht verzweifelt, jemanden telefonisch zu erreichen. Mit ihrem neuen Stück „Suur Tieden – Sturm in’t Gurkenglas“ zieht die Spälkoppel des Gemeindejugendrings Garrel ihre Zuschauer von der ersten Sekunde an in ihren Bann. Eine unterhaltsame plattdeutsche Komödie mit vielen Lachern und überraschenden Wendungen ist das Ergebnis.

Zu Konstanze von Dillmann gesellt sich Thomas Rolfes alias Gurkenfabrikant Carl-Theodor von Dillmann, der sich Sorgen um seine Firma macht. Die steht kurz vor der Pleite, er muss sparen, wo er kann. Das allerdings kann seiner luxusverwöhnten Gattin absolut nicht gefallen. Zu allem Überfluss muss diese auch noch auf das langersehnte Schäferstündchen mit ihrem Fitnesstrainer Emanuel Hantel (Tobias Hannöver) verzichten, weil ihr Mann seinen plumpen Mitarbeiter Jürgen Jacobi (Hubert Kemper) samt Frau Helga (Claudia Göken-Grotjan) über das Wochenende auf die Yacht eingeladen hat.

Unter Regie von Inge Deeken zeigen die Garreler Laienschauspieler, was sie können: ob als unverblümter Butler, forsche Schwiegermutter oder minderbemitteltes Model – das Publikum nimmt ihnen jede Figur ab. Die Dialoge sind gespickt mit trockenem Humor. Hat man sich gerade an das Tempo und die Ausdrucksweise auf der Bühne gewöhnt, kommt schon ein neuer Charakter daher und bringt frischen Wind ins Rampenlicht.

Besonders die Küchenhilfe Marga Kwark (Inge Deeken) und das Gurken-Model Melody Summer (Evelyn Walker) entwickeln sich im Laufe der drei Akte zum Publikumsliebling. Doch auch Schwiegermutter Wilma von Dillmann (Hanna Berger) sorgt mit Aussagen wie „Tornados werden angekündigt, Schwiegermütter kommen ohne Warnung“ für Applaus.

Schließlich stellt sich heraus: Das Geschäftsessen auf der Yacht verläuft für niemanden optimal – die Köchin ist mit dem Tafelservice auf und davon, der Butler zeigt sich aufmüpfig und die bräsige Küchenhilfe sorgt mit ihren Äußerungen für den ein oder anderen Schockmoment. Als im Laufe der Nacht auch noch der Liebhaber von Konstanze von Dillmann, die Tochter mit ihrem neuen Freund und zwei zwiespältige Gestalten auf der Yacht auftauchen, scheint Chaos vorprogrammiert zu sein. Am Ende aber fasst das Gurken-Model im Gespräch mit Wilma von Dillmann das Durcheinander gut zusammen: „Wo sei sünd, da gibt dat Sturm in’t Gurkenglas.“

Wenn Sie auch wissen wollen, was passiert, wenn eine dominante Schwiegermutter, ein zum Schäferstündchen bestellter Liebhaber und ein Geschäftspartner des Ehemanns nachts auf der eigenen Yacht aufeinandertreffen, dann besuchen Sie eine der vier weiteren Aufführungen der Garreler Spälkoppel: Samstag, 3. März um 20 Uhr, Sonntag, 4. März um 18 Uhr, Samstag, 10. März um 20 Uhr oder Sonntag, 11. März um 18 Uhr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.