• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Rund 80 Sänger stimmen mit ein

02.07.2019

Garrel „Die Gäste machen das Programm“, versprach Hubert Looschen, der als Moderator des „Singens im Park“ die Wünsche der Gäste entgegennahm. Der erste Wunsch kam von Adolf Exner, der mit seinem Akkordeon die Lieder begleitete. Er wünschte sich „Freut euch des Lebens“, in sein Akkordeonspiel stimmten die etwa 80 Sängerinnen und Sänger begeistert ein.

Für das „Singen im Park“ stellte eine örtliche Bank ein kleines Liederbuch zur Verfügung, so dass alle nicht nur ton-, sondern auch textsicher in den Gesang einstimmen konnten. Der „Schneewalzer“ fehlte ebenso wenig wie „Sah ein Knab ein Röslein stehn“. Adolf Exner begleitete alle Lieder, und das alles ohne Noten.

Wurden Schlager gewünscht, die schon fast den Status eines Volksliedes erreicht haben, und die dem Akkordeonspieler noch nicht so geläufig waren, dann halfen die Chorsänger gern aus. Darum konnte auch der Wunsch nach „Ein bisschen Frieden“ erfüllt werden. Mit diesem Lied gewann Nicole 1982 den europäischen Schlagerwettbewerb. Das Lied und das besungene Thema sind nach wie vor sehr aktuell.

Die Gäste hatten viel Freude am gemeinsamen Gesang. Diese Freude zeigte sich zum Beispiel, als spontan das Lied von der Oma, die im Hühnerstall Motorrad fährt, angestimmt wurde. Bei dem Lied „Wenn alle Brünnlein fließen“ sangen die Chormitglieder eine zweite Stimme. Zur Freude am gemeinsamen Gesang trug sicher auch bei, dass am Sonntagabend die Temperaturen nachließen und der Gesangverein „Cäcilia“ als Veranstalter ein schattiges Plätzchen unter großen Eichen ausgewählt hatte.

Der Dorfpark war ein idealer Ort für dieses „Singen im Park“. Dabei handelte es sich zwar um ein Rudelsingen, der Begriff darf aber nicht verwendet werden. Eine Firma in Münster hat sich die Bezeichnung schützen lassen. Vom „Singen im Park“ konnte das aber keinen der Gäste abhalten.

Ob es im nächsten Jahr eine Neuauflage gibt? Nach einer positiven Entscheidung will der Chor dann mehr Werbung betreiben, um eine größere Zahl an Singbegeisterten in den Dorfpark zu locken, hieß es.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.