• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Musik: Garreler Open Air mit drei Bands

27.07.2016

Garrel Für Rainer Tapken und Jürgen Tabeling ist Musik große Leidenschaft, seit vielen Jahren schon. Jürgen Tabeling holt immer wieder renommierte Bands in seine Kneipe „Schallander“. Rainer Tapken greift selbst in die Saiten seines Basses. Schon vor 25 Jahren hatten sie gemeinsam die Idee, in Garrel ein Rockfestival zu organisieren. „Ein bisschen in der Art wie Woodstock“, erinnert sich Rainer Tapken.

Vor zwei Jahren starteten sie einen ersten Anlauf für das „Garreler Open Air“: an zwei Tagen mit insgesamt vier Bands. „Der Freitag floppte leider. Das Wetter hat nicht mitgespielt“, schildert Tapken. Nur rund 300 Besucher kamen. Der Sonnabend funktionierte deutlich besser. Diese Erfahrungen waren es letztlich, die Tabeling und Tapken dazu veranlassten, in diesem Jahr – nach einem Jahr Pause – nur noch einen Festival-Tag zu veranstalten.

Und der steigt am Sonnabend, 20. August. Los geht es bereits um 18 Uhr auf dem Gelände des Lohnbetriebs Nienaber an der Dieselstraße 42 im Industriegebiet in Garrel. Den Auftakt macht „Solid Tuesday“ – eine Band aus Cloppenburg, die energiegeladenen Alternative- und Indierock auf die Bühne bringen wird. Es folgt „Nappo – The Show“ aus Wilhelmshaven, vielen Garrelern von deren Auftritt beim Freimarkt im vergangenen Jahr ein Begriff. Das Trio spielt Klassiker der 60er und 70er Jahre, hat aber auch aktuelle Hits im Gepäck.

Den Rock-Reigen beendet die Band „Rock Department“ aus Hamburg. Die sechsköpfige Formation hat die größten Rock-Hits und das Beste aus den aktuellen Charts mit dabei – darunter Songs von Bon Jovi, Van Halen und Deep Purple. Zudem wird DJ Heiner Berkemeyer auflegen.

Das Festival-Gelände sei nunmehr komplett gepflastert und zudem zum Teil überdacht, falls es doch ein wenig regnen sollte, werben die Veranstalter. Weitere Lehren, die sie aus der Premiere 2014 gezogen haben: Der Umbau zwischen den Auftritten soll zügiger gehen, das Gelände wird etwas kompakter.

Großen Dank sprechen Rainer Tapken und Jürgen Tabeling schon jetzt den Anwohnern im Bereich des Geländes aus, die trotz der erwarteten Lautstärke ihr Einverständnis gegeben haben. Die Genehmigung haben sie bereits.

Tickets für 15 Euro inklusive eines Begrüßungsgetränks gibt es bereits in der Bürgerklause Tapken, Hauptstraße 8, sowie im Eiscafé Tabeling, Hauptstraße 29.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.