• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Gemeinsam etwas auf die Beine gestellt

05.04.2017

Scharrel Auf ein sehr arbeitsreiches und erfolgreiches Jahr blickte der Bürgerverein Scharrel nun auf seiner Jahreshauptversammlung im Haus am Maiglöckchensee zurück. Der Vereinsvorsitzende Wilfried Pörschke begrüßte neben vielen Vereinsmitgliedern insbesondere die stellvertretende Bürgermeisterin Marianne Fugel, Ehrenvorsitzenden Walter Schulte und Ehrenmitglied Egon Braun.

Pörschke ernannte die Gründungsmitglieder Heinz Remmers (Ihlesiedlung) und Alfred Pörschke (Scharreler Damm) zu Ehrenmitgliedern des Bürgervereins Scharrel und überreichte die Ernennungsurkunden. Beide gehören dem Verein seit der Gründung 1978 an. Sie waren stets zur Stelle, wenn es um die Beetpflege, Weihnachtsbeleuchtung oder das Erstellen von Dorfschildern ging.

Wie Wilfried Pörschke berichtete, zählt der Bürgerverein Scharrel derzeit 109 Mitglieder. Der Verein habe 2016 damit begonnen, das Gebäude am Maiglöckchensee zu sanieren und umzubauen. Zudem wurde am See ein Arbeitseinsatz durchgeführt und bei der Kirche eine Stele zur Erinnerung an den Kreissieg im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ aufgestellt. Auch an der Jubiläumsfeier von Schwester Agnes habe der Bürgerverein teilgenommen. Sehr erfolgreich verlaufen sei das Dorffest in Pastors Garten, bei dem der Bürgerverein wieder aktiv mitgewirkt hat. Der vom Verein erstellte Dorfkalender wurde zur Jahreswende von der Jugendfeuerwehr wieder in alle Haushalte gebracht. Bei den Helfern des Bürgervereins bedankte sich der Vorstand mit einer Helferfete am Maiglöckchensee.

Einige Termine des BürgerVereins Scharrel in 2017

Der Bürgerverein Scharrel wird am Karsamstag, 15. April, ab 18 Uhr mit den Besuchern des Wohnmobilplatzes am Maiglöckchensee grillen.

Am 30. April wird ab 16 Uhr ein Maibaum mit den Wohnmobilisten geholt und aufgestellt. Dann wird gegrillt und in den 1. Mai gefeiert.

Am 3. Juni wird ab 17 Uhr mit den Besuchern auf dem Wohnmobilplatz gegrillt.

Am Dorffest am 5. und 6. August wird sich der Bürgerverein wieder aktiv beteiligen.

Die 12. Helferfete des Bürgervereins ist für den 12. August geplant.

Am 29. Oktober folgt die Terminplanung für den Dorfkalender 2018.

Auch beim Weihnachtsmarkt war man wieder aktiv. Für die Weihnachtsbaumaktion 2016 hat der Verein weitere Weihnachtsbäume geschweißt. 22 neue Bäume wurden aufgestellt. Mittlerweile stehen zudem in 13 Privatgärten vom Bürgerverein gefertigte Weihnachtsbäume.

Für die Arbeitsgruppe „Wohnmobilstellplatz“ berichtete Antonius Kanne, dass der Wohnmobilplatz sehr beliebt sei und äußerst gut frequentiert werde. 2016 gab es über 2100 Übernachtungen.

Ein großes Stück Arbeit sei die Sanierung und Renovierung des Aufenthaltsraumes im Haus am See gewesen. Nur durch eine Eigenleistung in Form von über 400 Arbeitsstunden reichten die verfügbaren finanziellen Mittel der Gemeinde aus. Noch fehlt der Einbau einer kleinen Küche, aber ansonsten stehe der Aufenthaltsraum vor der Fertigstellung. Ab September will der Bürgerverein noch den Sanitärbereich der Herren mit Duschen, WC und Waschgelegenheiten renovieren, im Anschluss den der Damen.

Für die Arbeitsgruppe „Beetpflege“ berichtete Wolfgang Sibum, dass die Beetanlage vor dem Grundstück Schweigatz an der Gartenallee unter der Leitung von Walter Schulte durch ehrenamtliche Helfer neu gestaltet werden konnte. Ehrenvorsitzender Walter Schulte habe unzählige Stunden Arbeit in die Neugestaltung investiert. In diesem Jahr soll die Erneuerung des „Rampenbeetes“ an der Straße „An der Kirche“ erfolgen.

Schatzmeister Wolfgang Sibum verwies auf eine gesunde Kassenlage. Er scheidet auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand aus. Für sein jahrelanges Engagement wurde er mit einem Präsentkorb geehrt. Bis zur Neuwahl im Frühjahr 2018 wurde das Amt kommissarisch mit Martin Tellmann aus Scharrel besetzt. Für den ausscheidenden Kassenprüfer Stefan Burdorf wurde Wilhelm Thoben (Ennehof) zum Kassenprüfer gewählt.

Auf Anregung der Mitglieder soll sich der Vorstand auch dafür einsetzen, dass in Scharrel weitere Blumen für noch mehr Farbtupfer sorgen. Zudem will sich der Bürgerverein dafür stark machen, dass sich eine eigene Arbeitsgruppe um die Aufarbeitung der Ortsgeschichte kümmert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.