• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

GESELLSCHAFT: Gesang aus mehr als 1000 Kehlen

18.05.2009

NIKOLAUSDORF Es war schon beeindruckend, als Gesänge aus mehr als 1000 Kehlen zu Ehren Gottes erklangen: Der Festgottesdienst im Festzelt mit Weihbischof Heinrich Timmerevers und Dechant Paul Horst war einer der Höhepunkte während des 77. Sängerfestes am Sonntag in Nikolausdorf. Insgesamt 25 Gesangsvereine aus dem Landkreis Cloppenburg hatten sich in dem kleinen Ort zum musikalischen Stelldichein unter dem Thema „Begegnungen“ versammelt.

Um den Nachwuchs in den Chören weiterhin sicherstellen zu können, forderte der stellvertretende Vorsitzende des Sängerbundes „Heimattreu“, Heinz Schrandt (Lindern), die anwesenden Bundes- und Landespolitiker auf, sich für das Singen in den Schulen einzusetzen. Wer den ganzen Tag konzentriert lernen müsse, könne sich besser einbringen, wenn zwischendurch gesungen werden würde. „Viele körperliche und geistige Abläufe werden dadurch positiv beeinflusst“, glaubt Schrandt. Zuvor hatte Bundeschorleiter Martin Zurborg (Vechta) alle Sängerinnen und Sänger im Festzelt zum gemeinsamen Sängergruß des Oldenburgischen Sängerbundes „Uralte Eichen“ anstimmen lassen.

Ein Einsehen mit den Organisatoren hatte das Wetter zum Festumzug. Der leichte Regen hörte kurz nach dem Start auf, und die Regenschirme konnten geschlossen werden.

Bereits am Vorabend war mit einem Wunschkonzert das Chorfest eröffnet worden. Schrandt sprach von einem gelungen Auftakt durch alle Musikrichtungen, der harmonischer nicht hätte sein können. Insgesamt wurden 49 Sängerinnen und Sänger für ihre aktive Vereinstätigkeit geehrt:

Für 60 Jahre Singen im Chor bekamen die goldene Nadel mit Urkunde des Deutschen Sängerverbandes: Alois Sommer, Gisela Hering, beide Gemischter Chor Sevelten und Rosi Piontek, Gesangverein Halen.

Für 50 Jahre erhielten die goldene Nadel des Deutschen Chorverbandes: Bernhard Deeken, Männergesangverein „Cäcilia“ Lastrup und Luzia Kaiser, Cäcilienchor Cappeln.

Für 40 Jahre erhielten die goldene Nadel des Chorverbandes Niedersachsen-Bremen: Paul Timmen, Gemischter Chor Elsten-Wamstedt, vom gemischten Chor Essen Günther Schwerter, Franz Drees, Renate Hämmerer, Hans Narberhaus, Erika Sitterberg, vom gemischten Chor Sevelten Monika Klaßen, Brigitta Schulz, vom Gesangverein Halen Agnes Dwertmann, Maria Oppermann, vom Männergesangverein „Cäcilia“ Lastrup Alfred Brockhage, Dieter Willenbrink, Josef Lübke, Franz Böhmann, Josef Rohe.

Weitere 29 Sängerinnen und Sänger wurden derweil jeweils für ein Vierteljahrhundert Mitgliederschaft ausgezeichnet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.