• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Katholische Arbeitnehmerbewegung: Geschichten, Lieder und Gedichte zum Advent

05.12.2013

Friesoythe Mit einem gemeinsamen Gottesdienst in der St. Marienkirche läuteten die Mitglieder der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) Friesoythe ihre besinnliche Adventsfeier im St. Franziskushaus ein. Hier wurden Lieder gesungen sowie Gedichte und Geschichten mit christlichen Inhalten vorgetragen, die zu sozialem Engagement und zur Nächstenliebe aufforderten.

Zur Feier gehörten auch Ehrungen verdienter und langjähriger Mitglieder. Für 50-jährige Mitgliedschaft wurde das Ehepaar Heinrich und Elisabeth Averbeck und für 25-jährige Zugehörigkeit Johanna Wimberg mit Urkunden und Ehrennadeln in Gold beziehungsweise Silber vom Bundesverband KAB mit Sitz in München geehrt. Zudem gab es für jeden eine Urkunde sowie ein Präsent von der KAB-Ortsgruppe Friesoythe.

Präses Prälat Alfons Bokern dankte den Geehrten für ihre langjährige Treue zur KAB und lobte, dass sie sich für die Interessen der KAB auf vielfältige Weise engagiert hätten. Sie seien immer zur Stelle gewesen, wenn sie um Mitarbeit gebeten worden seien und hätten geholfen, die Aufgaben der KAB mitzutragen. Sie seien aktive Mitstreiter für die Ziele der Ortsgruppe, wie nicht zuletzt ihre außerordentlich gute Beteiligung an den Veranstaltungen unterstreiche.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Als ehrenamtliche Mitarbeiter in einem katholischen Verein gehörten sie zu den Schätzen der Kirche und seien Zeugen für die Kirche in der Gemeinde. Über die KAB strahlten sie in die Gemeinde hinein.

Gottesdienste, Andachten oder Wallfahrten hätten sie durch ihre Beteiligung mitgetragen. Sie hätten die sozialen Interessen der KAB aktiv unterstützt und seien hierfür in den vergangenen Jahren beispielhaft ein Aushängeschild gewesen.

Über Jahrzehnte hätte das Ehepaar Averbeck bei den Hilfstransporten nach Polen und später nach Litauen beim Sortieren und Verpacken der Spenden stets über mehrere Tage bei den Transporten geholfen, würdigte Prälat Bokern ihr Engagement für die Ortsgruppe. Vorsitzender Franz Brüggemann und seine Stellvertreterin Maria Bohlsen überreichten Urkunden, Ehrennadeln und Präsente.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.