• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Schwerer Verkehrsunfall in Friesoythe
Autofahrer verstirbt noch vor Ort – Streifenwagen beteiligt

NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Ccs: Giraffe und tanzende „Russen“ begeistern

14.02.2015

Sedelsberg Viel Beifall und so manche „Rakete“ hat es am Freitagnachmittag für die vielen Akteure im Canisiushaus in Sedelsberg gegeben. Der Carneval Club Sedelsberg (CCS) hatte seine drei tollen Tage mit einem Seniorenkaffee gestartet. Etwa 100 ältere Bürgerinnen und Bürger folgten der Einladung ins Pfarrheim.

Bevor das bunte Programm zum 44-jährigen Bestehen des CCS startete, gab es zunächst einen Wortgottesdienst von Schwester Elsmarie und Margret Hempen. Bei Tee, Kaffee und einem großen Kuchenbüffet wurde dann zusammen Karneval gefeiert.

CCS-Präsident Wolfgang Neitzel und sein Vize Joachim Tiedeken führten durch das Programm. Den Anfang machte Mona Knelangen in der Bütt. Die Sedelsbergerin war zum ersten Mal dabei und sorgte als Giraffe verkleidet mit ihrer Geschichte von der Giraffe auf der Suche nach einer Bütt für Lacher. Ebenfalls zum ersten Mal in der Bütt stand Tanja Passauer als Putzfrau Klara Huckeduster. Da wurde so mancher im Publikum sogar geputzt und Toilettenrollen wurden verteilt. In der Bütt waren zudem „Lütt und Prütt“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gesang gab es von Herman Knelangen, Jürgen Moormann und Hans Lindemann. Sie traten als die „Drei Vagabunden“ auf. Gleich dreimal standen einige Mitglieder des Elferrats auf der Bühne. Ihr Debüt gaben sie mit der Darbietung des russischen Volksliedes „Kalinka“.

Natürlich durften auch die Tänzerinnen des CCS nicht fehlen. So zeigte die Garde unter anderem ihren diesjährigen Gardetanz. Die erste „Rakete“ an diesem Nachmittag wurde für Tanzmariechen Michelle van Kempen „gezündet“. Sie präsentierte ihr Können bei einem Medley. Auch ist sie Mitglied der Power-Dance-Group. Diese trat später mit einem neuen Tanz auf. Für alle Akteure gab es am Ende ein dreifaches „Sedelsberg helau“.

An dem Nachmittag standen aber auch ein paar Ehrungen auf dem Programm. Wolfgang Neitzel dankte Margaretha Focken, die in der Küche dafür sorge, dass die Senioren mit Tee und Kaffee versorgt werden. Sie bekam den CCS-Jubiläumsorden sowie ein Präsent. Ebenfalls Orden und Präsente gingen an Gerd Hempen und Georg Mahn. Die beiden begleiteten die Veranstaltung musikalisch.

Weiter im Karnevalsprogramm geht es an diesem Sonnabend, 14. Februar, mit der großen Galasitzung im Canisiushaus. Beginn ist um 19.11 Uhr. Restkarten gibt es noch an der Abendkasse. Alle Besucher, die 1971 auf die Welt gekommen sind, erhalten aufgrund des närrischen 44-jährigen Jubiläums freien Eintritt.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/cloppenburg 
Video

Tanja Mikulski Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2902
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.