• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Goldene Uhr für Hauptmann

05.08.2015

Friesoythe Eine durchweg positive Resonanz des Schützenfestes, das am Montagabend seinen Ausklang gefunden hatte, hat Theo Vahle, General der Schützengilde Friesoythe, am Dienstag gezogen. „Es ist wie jedes Jahr vom Feinsten gewesen“, sagte er im Gespräch mit der NWZ. „Ich bin sehr zufrieden.“

Im Gegensatz zum vergangenen Jahr habe er dieses Mal in der Nacht von Montag auf Dienstag genügend Schlaf bekommen. „Ich habe heute ausgeschlafen“, sagte Vahle und lachte.

Und auch der neue Schützenkönig Holger Peters von der Kompanie Wasserstraße zeigte sich begeistert. „Alles ist so toll gewesen. Ich bin total begeistert. Die Leute waren gut drauf und das Wetter war toll.“ Für ihn als König sei es ein tolles Fest gewesen. „Ich würde es jeder Zeit wieder machen“, sagte er im Gespräch mit der NWZ. Da konnte Frau und Königin Ulla Peters nur zustimmen. „Auch mir hat es sehr viel Spaß gemacht“, sagte sie.

Einen Grund zur Freude hatte auch Johannes Liebsch, Hauptmann der Kompanie Kirchstraße. Er ist in diesem Jahr Scheibenkönig geworden. „Er war der Einzige mit 30 Ringen“, sagte General Vahle. Insgesamt hätten etwa 150/160 Schützen am Schießen teilgenommen. Bei der Proklamation am Montagabend im Festzelt auf dem Festplatz an der Thüler Straße überreichte der Bürgermeister und Chef der Gilde, Sven Stratmann, Liebsch die goldene Sprungdeckeluhr. Mit dem Festball mit der Band „Live Sensation“ klang das Friesoyther Schützenfest am Montagabend aus.

Bis auf einen größeren Vorfall ist das Schützenfest friedlich abgelaufen. Die Polizei meldete am Dienstag, dass es am vergangenen Sonntag gegen 3 Uhr am Rande des Festes zu einer Körperverletzung zum Nachteil eines 34-jährigen Mannes aus Friesoythe gekommen sei. Er wurde mit nicht unerheblichen Verletzungen vor dem Eingang des Schwimmbades aufgefunden.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Friesoythe unter Telefon   04491/93160 zu melden.

Tanja Mikulski Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2902
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.