• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

„Gospeltrain“ auf der Insel

10.03.2018

Selbst der ausgefallene Fährverkehr zwischen Harlesiel und Wangerooge hat den Cloppenburger Chor „Gospeltrain“ nicht auf seinem Weg ins Chorwochenende aufhalten können. Anstatt über das Wasser ging’s auf dem Luftweg auf die ostfriesische Insel, um dort neue Lieder einzuüben und an gemütlichen Abenden die Chorgemeinschaft zu stärken. Am Samstagabend gab der Chor vor mehr als 130 Inselbewohnern und Urlaubsgästen ein Konzert in der St.-Willehad-Kirche. Dank galt dem Organisationsteam um Jutta Küpers, die kurzfristig vom Wasser- auf den Luftweg umgebucht hatte.

Nach zwölf Jahren als Vorsitzende der Kreislandfrauen Cloppenburg hat Ursula Ahrens jetzt ihr Amt satzungsbedingt abgegeben. Bei der Generalversammlung im Haus Maria Rast in Bethen wählten die Vorstandsfrauen der 19 Ortsvereine die Garrelerin Doris Wieghaus einstimmig als Nachfolgerin.

Ebenfalls nicht mehr zur Wahl standen Ludwina Crone aus Garrel, die das Amt der Kassenwartin acht Jahre innehatte, und Karin Thoben aus Scharrel als stellvertretende Vorsitzende Nord, die ebenfalls acht Jahre die Vereinsarbeit auf Kreisebene unterstützte.

Zur neuen Kassenwartin wurde Carmen Flerlage aus Lindern gewählt. Renate Haupt als stellvertretende Vorsitzende Süd stand zur Wiederwahl und wurde einstimmig bestätigt. Unterstützt werden die Landfrauen nach wie vor von Margret Emke als Fachberaterin der Landwirtschaftskammer.

Aus ihrem dritten Buch „Gott ist nicht schüchtern“ las die Autorin Olga Grjasnowa jetzt auf Einladung Volkshochschule Cloppenburg im Kulturbahnhof vor. Mit ruhiger, beinahe monotoner Stimme beschrieb Grjasnowa vor etwa 30 Zuhörern in detailgenauer, klarer Sprache den Alltag zweier junger Menschen in Syrien, die große Pläne und Visionen für ihre Zukunft haben. Die Beschreibung von Geräuschen und Gerüchen ließ das Publikum still und ganz nah dabei sein, wenn sich nach und nach Unbehagen in diesen Alltag einschlich. Das Unbehagen steigerte sich zum Grauen, als der lange Arm des allgegenwärtigen Diktators Assad buchstäblich in das Leben der Hauptfiguren eindrang. Der lapidare Vortragston der Autorin schuf eine Distanz, die die Schilderung willkürlicher Hausdurchsuchungen und Erschießungen auf offener Straße gerade noch erträglich machte.

Die katholischen Priester im Bistum Münster haben den Priesterrat neu gewählt. In der 13. Legislaturperiode gehören unter anderem folgende Geistliche dem Gremium an: Michael Bohne (Kaplan in Cloppenburg), Peter Kossen (früher Vertreter des Weihbischofs in Vechta), Hartmut Niehues (früher Pfarrer der Kirchengemeinde St. Andreas Cloppenburg), Holger Ungruhe (Bischöflich-Münstersches Offizialat Vechta) und Heiner Zumdohme (Damme).

Zu der Wahl gingen 670 Wahlbriefe ein, das entspricht bei 1082 Wahlberechtigten einer Wahlbeteiligung von 62 Prozent.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.