• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Musikverein: Grever führt weiterhin Vorsitz

02.12.2015

Strücklingen Ulrich Grever ist auf der Jahreshauptversammlung im Vereinslokal Schulte-Bleeker in Strücklingen als 1. Vorsitzender des Musikvereins Strücklingen bestätigt worden. Eine Wiederwahl gab es ebenso für den 2. Vorsitzenden Leo Pahl und die 3. Vorsitzende Stephanie Zimmermann. Schriftführerin Kathrin Murra stand für eine Wahl nicht länger zur Verfügung und so wurde Sabrina Murra zu ihrer Nachfolgerin gewählt. Gleiches galt für Schatzmeister Manuel Ahrens. Seine Nachfolge tritt Kathrin Murra an.

Wiedergewählt wurden zudem Christian Pahl (Instrumentenwart), Andre Murra (1. Dirigent) und Christina Stalljann (2. Dirigentin). Für die bisherige 3. Dirigentin Sabrina Murra wurde Diertje Duis gewählt. Auch die Jugendvertreterinnen Hannah Buss und Lena Schulte standen für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung. In geheimer Wahl wurden Markus Schulte und Franziska Gohra als neue Jugendvertreter bestimmt. Kassenprüfer sind Stefan und Thomas Bruse.

Über 110 Mal hatten sich die Musiker im verflossenen Jahr zu Auftritten, Proben und eigenen Veranstaltungen getroffen. Neben den 60 Übungsabenden gab es unter anderem zwei Konzerte, sechs Festmärsche, vier Platzkonzerte und sieben Ständchen. Insgesamt zogen Schriftführerin Kathrin Murra und Vorsitzender Grever eine sehr positive Bilanz. So waren der Schnuppernachmittag, die Altmetallsammlung, der Dämmerschoppen oder auch das Übungswochenende in Lastrup sehr erfolgreich. Ein besonderer Höhepunkt war das Schützenfest im eigenen Ort, wo Dirigent Murra Schützenkönig wurde und Wenke Reents Jugendkönigin.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf eine zufriedenstellende Kassenlage trotz hoher Ausgaben blickte Schatzmeister Ahrens. Pahl berichtete über die Anschaffung von zwei neuen Posaunen und zwei Alt-Saxofonen, mehreren Uniformen und Instrumentenreparaturen. Eine positive Bilanz zog auch Stalljann für die Dirigenten. Jedoch rief sie auch dazu auf, dass alle Musiker doch regelmäßig an den Proben teilnehmen möchten.

Derzeit zählt der Verein 52 aktive Musiker. Auf eine erfolgreiche Nachwuchsausbildung blickte Zimmermann zurück. Insgesamt nehmen derzeit 47 Jungen und Mädchen an der musikalischen Früherziehung teil, 22 Kinder an der Instrumentalausbildung und 32 werden im Jugendorchester ausgebildet.

Marvin Bruse, Klaus Ruth und Maditha Harms wurden in das Hauptorchester aufgenommen. Mit 52 Musikern stelle es eine stabile Mannschaft, so Grever in seinem Bericht. Mit einem Präsent bedankte er sich bei Manuel Ahrens, Lena Schulte und Hannah Buss für ihre Arbeit im Vorstand. Das Tuba-Register wurde zum neuen Festausschuss bestimmt. Den Jahresabschluss feiern die Musiker auf dem Probenabend am 18. Dezember.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.