• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Winterfest: Großes Engagement gewürdigt

17.02.2015

Harkebrügge Mit dem Einmarsch des Königshauses mit König Dennis Machatzke und Königin Jacqueline Lücke begannen die Feierlichkeiten zum Winterfest des Schützenvereins Harkebrügge. Gefeiert wurde in der Schießhalle des Vereins. Über mangelnden Besuch konnten sich Präsident Heiko Rodiek-Uphoff und Vorsitzender Rainer Tiedemann nicht beklagen. Sie meldeten „volles Haus“. Königshaus, Vorstand und Festausschuss hatten sich große Mühe bei den Vorbereitungen für das Winterfest gegeben. Da am Sonnabend gleichzeitig Valentinstag war, wurden alle Frauen vom Festausschuss mit einer roten Rose beschenkt.

Bevor sich die Grünröcke zu den Klängen eines DJs auf das Tanzparkett wagten, stärkten sie sich bei einem leckeren Essen. „Das ist ein gewichtige Grundlage, um richtig feiern zu können“, sagte der stellvertretende Vorsitzende Peter Gröneweg. Den größten Hunger hatte Andre Eilers. Er wurde vom Vorstand mit dem Schweineorden ausgezeichnet.

Zum Schützen des Jahres wurde Markus Wendt ausgerufen. Wendt bemüht sich intensiv um die Aktivitäten im Schießsport und beteiligt sich selbst an den verschiedenen Wettkämpfen. Schützin des Jahres wurde Sabine Oeltjenbruns. Die Harkebrügger Ratsfrau organisiert seit vielen Jahren im Rahmen der Ferienpassaktion der Gemeinde Barßel eine Veranstaltung des Schützenvereins. Das Winterfest sei der gebührende Rahmen für die Ehrungen, so Vorsitzender Tiedemann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für besondere Verdienste zeichnete der Vorsitzende seinen Vorgänger im Amt, Georg Eilers, aus. Nach mehr als 21 Jahren hatte Eilers Anfang des Jahres auf der Mitgliederversammlung sein Amt als Vorsitzender abgegeben. „Seine Verdienste gehen in die Geschichte des Vereins ein. Die Schützenhalle, in der wir heute feiern, ist ein Werk von Georg Eilers“, sagte Tiedemann. Er habe den Schützenverein unendlich gerne geleitet, freute sich Eilers über die Ehrung. Geehrt wurde auch die ausgeschiedene Kassenwartin Ayleen Neumann. Seit 25 Jahren sind Helga Janßen, Günter Thieben, Josef Will, Ursula Oltmanns, Pfarrer Johannes Brinkmann, Michael Jagla und Ludger Lüken im Verein. Für eine 40-jährige Mitgliedschaft wurden Clemens Kurre und Heinz Witten geehrt.

Nach dem Essen gab das Königspaar mit dem Ehrentanz das Parkett frei. Eine Tombola rundete das Fest ab.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.