• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Musikverein Garrel: Grüne Hügel und Winterwelten

06.12.2016

Garrel Ein beeindruckendes mit am Ende stehenden Ovationen bedachtes Adventskonzert gaben am Sonntagabend die Musiker des Musikvereins Garrel. Die Garreler Pfarrkirche St. Peter und Paul bot farbig ausgeleuchtet und in Kerzenschein gehüllt eine vorweihnachtliche Kulisse für das Adventskonzert.

Zunächst begrüßte der neue Vorsitzende Pascal Brauner die rund 700 Gäste in der Pfarrkirche und bedankte sich bei Pastor Paul Horst, dass sie erneut in der Pfarrkirche spielen dürften. In Weihnachtsstimmung versetzte die Besucher zunächst das Ausbildungsorchester, geleitet von Simone Tieke, mit einem Medley der bekanntesten amerikanischen Weihnachts-Hits. Eine kleine Weihnachtsfantasie mit deutschen Weihnachtsliedern folgte. Einen großen Auftritt hatte Louisa Niemann, die zu „May it be“ (aus „Der Herr der Ringe“) für ihren sicheren und glockenklaren Sologesang kräftigen Applaus erntete.

Das Hauptorchester unter der Leitung von Helmut Sprenger startete mit einer elegischen adventlichen Eröffnungsmusik (Komponist Guido Rennert) das Konzert – und bewies schon gleich zu Beginn, welche eindrucksvolle Tongewalt die Besucher im Laufe des rund 90-minütigen Konzerts erwarten würde. Durch das Konzert führte kenntnisreich einordnend Wolfgang Nolzen aus Bremen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Martin Brauner am Euphonium als Solist in der ersten Reihe sahen die Besucher beim Stück Memory von Rob Ares. Das Stück „Benediction“ von John Stevens – besonders anmutig mit dem lyrischen Solopart für Euphonium am Anfang und am Ende des Stücks – folgte. Christoph Otten ließ als Solist die Trompete beim Stück „Morricone’s Melodie aus dem Film „The Mission“ von Roland Kernen prächtig klingen.

In „Momentum“ hatte Komponist Thomas Doss der Schnelllebigkeit der heutigen Zeit einen Gegenpol mit einem reflektierenden und meditativen Stück gesetzt – „Innehalten“, das treffliche Thema eines Adventskonzerts. Die „Adventsstimmung“ nach Guido Rennert mit einem anspruchsvollen Medley aus Liedern wie „Tochter Zion“, „Es ist ein Ros’ entsprungen“ oder „Oh du fröhliche“ brachte erneut Vorweihnachtszauber in die Kirchenbänke.

Die grünen Hügel des oberösterreichischen Mühlviertels fast spürbar präsentierten die Garreler Musiker im Stück „Green Hills Fantasy“ von Thomas Doss – die größte Herausforderung des Konzerts in 8.12 Minuten, die die Garreler Musiker mit ebenso viel Mut und Lebensfreude spielte, wie sie im Stück zum Ausdruck kommen sollte.

Geschunkelt wurde beim letzten Stück „Die Schlittschuhläufer“ von den Komponisten Emil Waldteufel und Charles Emile. Mit der Zugabe „Der Mond ist aufgegangen“ (Jacob de Haan) verabschiedeten sich die Garreler Musiker von den Besuchern. Die waren sich einig, ein hochklassiges, stimmungsvolles Adventskonzert gesehen zu haben.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-muensterland 
NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.youtube.com/nwzplay 
Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.