• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

„Bienengruppe“ kann jetzt einziehen

14.11.2018

Harkebrügge In einer Feierstunde hat Pfarrer Ludger Becker den Anbau des Kindergartens St. Marien in Harkebrügge eingeweiht. Einziehen wird dort die „Bienengruppe“. „Wir freuen uns, dass wir die Räume in Betrieb nehmen können und dass alles rechtzeitig fertig geworden ist“, sagte der Geistliche. Die Kirchengemeinde St. Ansgar Barßel ist Bauherr und Träger der Einrichtung. Der Anbau sei ein Segen für die Kinder.

Zur offiziellen Einweihung hatten sich zahlreiche Kinder, Eltern, Großeltern sowie Vertreter aus Kirche und Politik, darunter auch Barßels stellvertretender Bürgermeister Hans Geesen, beim Kindergarten eingefunden. Die Nachbarn hatten einen Kranz gebunden. Für die Gäste hatten die Mädchen und Jungen der „Bienengruppe“ ein kleines Programm vorbereitet.

Barßel Erster Gemeinderat Michael Sope meinte, dass es Investitionen in die Zukunft seien. „Es war erforderlich, den Kindergarten mit seinen derzeit 90 Mädchen und Jungen um eine Regelgruppe für bis zu 25 Kinder zu erweitern“, so Sope.

Der Anbau habe rund 286 000 Euro gekostet. Gemeinde und Landkreis steuerten rund 258 000 Euro bei. Der Rest kam vom Bischöflich Münsterschen Offizialat (BMO) Vechta.

„Wir unterstützen die Einrichtung der ,Bienengruppe’ mit einem Betrag von 706 Euro, den die Kindergartenleitung so beantragt hatte“, sagte der Vorsitzende der Bürgerstiftung „Dorfgemeinschaft Harkebrügge“, Hans Eveslage. Ein Zweck der Stiftung sei ja die Förderung von Kindern und Jugendlichen.

Im Frühjahr 2019 soll der Außenbereich des Heimathauses neu gestaltet werden. „Wir sind ja sozusagen Nachbarn und stellen einen Teil des Geländes dem Kindergarten zur Verfügung. Dann können die Kinder dort mit den Erzieherinnen und Eltern Beete anlegen“, blickte Eveslage voraus.

Nach der Einweihung schauten sich die Gäste im Anbau um und genossen anschließend Kaffee und Kuchen im Pfarrheim.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.