• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Vorstand setzt erfolgreiche Arbeit fort

07.05.2019

Harkebrügge Erst gab es für die Kolpingschwestern und -brüder der Kolpingfamilie Harkebrügge die gemeinsame Messe in der Pfarrkirche St. Marien mit Pfarrer Johannes Brinkmann und Präses Ludger Hogeback. Dann folgte ein leckeres und von den Frauen des Harkebrügger Gesellenvereins im Pfarrheim vorbereitetes Frühstück um anschließend auf der Mitgliederversammlung Rückschau auf das vergangene Vereinsjahr zu halten.

Schon seit mehr als 50 Jahren trägt die Kolpingfamilie Harkebrügge zu einer intakten Dorfgemeinschaft bei. Rund 130 Mitglieder sind in der Kolpingfamilie registriert. Die müssen ab diesem Jahr tiefer in die Geldbörse greifen, denn der Beitrag wurde erhöht. „Wir haben zwar eine gute Kassenlage, aber um die Veranstaltungen auch weiterhin familienfreundlich gestalten zu können, ist eine moderate Erhöhung erforderlich“, meinte Vorsitzender Theo Lücking. Für Einzelpersonen wurde der Beitrag um einen Euro auf 37 Euro erhöht. Ehepaare müssen statt 49 nun 55 Euro berappen. Kaum zu glauben aber wahr. Paare, die Zusammenleben und nicht verheiratet sind, haben 58 Euro zu zahlen. „Da können wir nichts dran ändern. Das ist eine Vorgabe des Kolpingwerkes Deutschland in Köln“, erklärte Vorsitzender Lücking.

Zu den rund 30 Aktivitäten zählten die Teilnahme an den Veranstaltungen des Kolpingbezirks Barßel-Saterland – Maigang, Kegelturnier, Fahrradtour oder Gedenktag. Aber auch die Teilnahme an der Küstentour, den Oldenburger Gesprächen oder die Teilnahme am Kreuztragen nach Bokelesch zusammen mit der benachbarten Kolpingfamilie Barßel waren Höhepunkte. Ferner hat sich die Kolpingfamilie Harkebrügge an der Ferienpassaktion der Gemeinde Barßel und am Dorfpokalschießen des örtlichen Schützenvereins beteiligt, listete der Vorsitzende auf.

Für weitere drei Jahre im Amt bestätigt wurden Vorsitzender Theo Lücking. Seine Stellvertreter sind Johannes Gröneweg und Tanja Rastedt. Präses ist Clemens Hogeback. Im Amt blieben Kassenwart Eduard Krogmann und Schriftführerin Marion Kruse. Für eine 65-jährige Mitgliedschaft wurde der ehemalige Präses Pfarrer Johannes Brinkmann mit einer Urkunde geehrt. Als nächste Veranstaltung steht am 22. Mai die Maiandacht bei der Familie Dullweber an. Die Tagesfahrt geht nach Bad Bentheim.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.