• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Harkebrügger Wiesn begeistert

23.09.2019

Harkebrügge „Ozapft ist“: Es ist angezapft! Mit diesen Worten begann am Samstag nicht nur die Wiesn in München, sondern auch in der Ortschaft Harkebrügge. Dort feierte der Musikverein mit weit über 1000 Gästen das sechste Oktoberfest. Es herrschte Partylaune pur im voll besetzten Festzelt auf der Schützenwiese. Gefeiert wurde nach bayerischer Tradition. Der Veranstalter hatte das Festzelt in weiß-blauen Fahnen geschmückt und es wurde Bier in Literkrügen ausgeschenkt. Immer wieder schallte es durch das Festzelt: „Die Krüge hoch“. Darin hielten sich die Partygäste.

Die Stimmung heizten zudem die beiden Moderatoren des Abends, Eva Oeltjenbruns und Markus Block, an. Auf dem Harkebrügger Oktoberfest trägt man Tracht. „Wer nicht in Lederhosen oder Dirndl kam, fiel auf wie ein bunter Hund. Man kommt rein, aber man fühlt sich unwohl“, sagte ein Musiker. Schunkeln, tanzen und auf den Bänken stehen: Die Musiker um Junker Harke und ihrem Dirigenten Ralf Mahler brachten jeden Besucher in Feierlaune. Es war Wiesnzeit in Harkebrügge als der stellvertretender Bürgermeister Steffen Haak als fescher Bayernbub das Fass Freibier anstach und sich dabei keine Blöße gab. Zwei kräftige Schläge und der Gerstensaft floß in die Krüge. Haak wünschte den Gästen frohe Stunden und stieß mit einem gefüllten Bierkrug an und eröffnete damit das Fest.

Der Musikverein nahm seine Gäste danach mit auf eine Stimmungsreise mit viel Musik. Es gelang ohne Probleme den Spagat vom Schunkler, Marsch, Walzer zum Schlager und dann Rolle rückwärts zu Achim Reichels „Aloha Heja He“ zu schlagen. Das Festzelt tobte. Als Frank Cordes mit seiner Tochter Ella-Marie dann das Lied „Aus Böhmen kommt die Musik“ sang, hielt es keinem mehr auf den Bänken. Es fehlte auch nicht an Einlagen – ob Fingerhakeln, Baumstammsägen oder Krüge stemmen.

Nach der Blasmusik war „Tanz mit DJ Null Problemo für alle angesagt. „Wir sind alle sehr zufrieden mit unserem Oktoberfest. Es war ein voller Erfolg mit so vielen Besuchern“, sagte der Vorsitzende des Musikvereins Harkebrügge Christian Meyer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.