• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Oktoberfest: „Hemmel-Tee“ als Dankeschön

17.10.2018

Hemmelte Oktoberfest- und Kirmesstimmung prägten an zwei Tagen das Bild im Hemmelter Ortskern. Das attraktive Programm des Heimatvereins lockte viele Besucher auf den Festplatz, wo in fröhlicher Gemeinschaft gefeiert wurde. Unter den Gästen befanden sich auch zahlreiche ehemalige Hemmelter, die einen Besuch nutzten, um sich mit Angehörigen, Freunden oder Bekannten zu treffen.

Den Auftakt zum Festprogramm bildete ein bayerischer Abend mit Schweinshaxen, Weißwurst, Kartoffelpüree und Kraut. Zum Oktoberfest kamen viele Teilnehmer im Dirndl oder in Lederhosen und verbrachten bei ausgezeichneter Stimmung einen zünftigen Abend. Es spielte der Musikverein Schnelten. Später ging bei flotter Tanzmusik mit Disc Jockey „Olli“ die Post ab.

Der zweite Festtag gestaltete sich zum Treffpunkt für Familien. Eingeläutet wurde die Programmfolge mit einem Gottesdienst, den Pfarrer Günther Mleziva mit den Besuchern im Zelt feierte und der vom Kindergarten mitgestaltet wurde. Für eine kunstvoll geflochtene Erntekrone hatte einmal mehr die Katholische Landjugendbewegung des Ortes gesorgt. Danach nutzte man vielfach die Gelegenheit zum Frühschoppen mit Freibier und alkoholfreien Getränken. Zum Mittag wurde Gulaschsuppe angeboten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Nachmittag füllte sich das Zelt mit Besuchern, die es ans Kuchenbüfett zog. Ein Höhepunkt des Unterhaltungsprogramms war die von Anette Balgenort vorbereitete „Hemmelter Modenschau“, bei der sich die Models in fantasievollem Outfit vorstellten. Stimmkräftig unterstützt wurde die Gruppe von Männern des Cäcilienchors, die den Auftritt mit passenden Liedvorträgen kommentierten. Seine vortrefflichen Fähigkeiten als Entertainer bewies Alfons Abeln, der mit humoristischer Beiträge aufwartete und darüber hinaus mit spontanen Reaktionen begeisterte. Belohnt wurde der Garreler mit einer Flasche „Hemmel-Tee“. Für die 91-jährige Rosel Meyer als älteste Teilnehmerin an der Kirmes und für den 87-jährigen Bernd Engelmann als ältesten Teilnehmer gab es Präsente.

„Wir hatten bereits beim bayerischen Abend einen sehr guten Besuch und auch die Resonanz auf dem Erntedankfest und der Kirmes ließ keine Wünsche offen“, freute sich der stellvertretende Vorsitzende des Heimatvereins, Andreas Debbeler. „Die Veranstaltung hat auf deutliche Weise den Zusammenhalt in einer intakten Dorfgemeinschaft bewiesen“, sagte Debbeler.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.