• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

„Hier steht ein ganzer Ort Kopf“

09.09.2016

Bösel „Hier steht im wahrsten Sinne des Wortes ein ganzer Ort Kopf und nichts ist unmöglich“, zeigte sich Jens Peter, Oberbürgermeister von Bösels Partnerstadt Dippoldiswalde, in seiner Festansprache zur Eröffnung der Euro-Musiktage beeindruckt. Damit sollte er Recht behalten, wie schon die Eröffnungsfeier belegte.

Zur Eröffnung begrüßte Bösels Bürgermeister und Vorsitzender der veranstaltenden „Euro Bösel e.V.“ zahlreiche Ehrengäste im Festzelt im Parkstadion. Schirmherr Johann Wimberg ließ sich entschuldigen, will aber am Sonntag bei Festumzug mitfahren. Er wurde von seinem Stellvertreter Hartmut Frerichs vertreten. Gekommen waren auch die Landtagsabgeordneten Renate Geuter (SPD) und Karl-Heinz Bley (CDU), stellvertretende Bürgermeister der Nachbarkommunen und Böseler Rats- sowie Kreistagsmitglieder.

Mehr als 1000 Musiker aus sieben Nationen seien in Bösel zu Gast und prägten ein offenes und fröhliches Miteinander, sagte Block. „Musikalisches Miteinander kann dazu beitragen, dass Welten und Kulturen spürbar zusammen wachsen.“ Musikalisch gestaltete den Abend die „Banda Rocco D’Ambrosio“ aus Montescaglioso in Süditalien unter der Leitung von Maestro Giovanni Pompeo. Dieses Orchester hat seit 1988 über den verstorbenen Chef der Big Band, Erwin Höffmann, Kontakt nach Bösel. Am Sonntag gibt das Orchester ein Konzert in der Pfarrkirche. Musikalische Appetithäppchen von Verdi bis zu bekannter Filmmusik gab es für die Gäste schon jetzt. Den Sektempfang zu Beginn begleitete das Jugendorchester mit Majoretten des I. Englischen Gymnasiums Sofia.

Das Programm

Freitag, 19.30 Uhr Schlag das Euro-Team mit den TV-Moderatoren Matthias Killing und Hansi Küpper, Festzelt im Parkstadion, Eintritt: zehn Euro 22.30 Uhr Party mit „BoB“ und DJ Tange

Sonnabend, 11 Uhr Musikalischer Frühschoppen, Heimathaus Bösel. 15 Uhr Trommelzauber, Mitmach-Konzert für alle Kinder, Festzelt, Eintritt: fünf Euro 16 Uhr Weinfest, erlesene Weine aus verschiedenen Ländern, mit Live-Musik, Am Kirchplatz 18 Uhr Konzert der Nationen, Live-Musik, Festzelt 22.30 Uhr Elektroparty, mit den DJ-Teams Housedestroyer, Housefreakz und Pianolektro, Festzelt, Eintritt: sieben Euro

Sonntag, 10 Uhr Familiengottesdienst, Dorfpark 10 Uhr Musik-Wettstreit um den „Böseler Euro-Cup“, BiB-Arena 11 Uhr Musik-Wettstreit der Majoretten und Showgruppen, Parkstadion 11 Uhr Kinder-Euro: „Fest der kleinen Europäer“ 11 Uhr Zumba-Party, beides Bahnhofstraße 12 Uhr Weinfest, mit Live-Musik, Am Kirchplatz 14 Uhr Internationaler Festumzug, Ortsmitte 16 Uhr Party für alle, mit Musik, Kaffee und Kuchen, Festzelt ca. 17 Uhr Siegerehrung und Tombola-Ziehung 19 Uhr Abschluss-Konzert mit der Banda Rocco D’Ambrosio aus Italien, St. Cäcilia Kirche Bösel, Eintritt: zehn Euro

„Die Musikanten spielen nicht nur nach Noten, sondern mit dem Herzen – und das ist wirklich zu jeder Zeit spürbar und steckt förmlich an“, lobte Festredner Jens Peter. Einiges habe er lernen müssen: etwa, dass ein „Arbeiter“ in Bösel kein Werktätiger ist, sondern ein „schöngeistiges Getränk“.

Er schlug r auch nachdenkliche Töne an und blickte auf die Flüchtlingssituation: „Nicht jeder in meiner Heimat sagt aus tiefster innerer Überzeugung: ,Herzlich Willkommen’.“ Ängste vor anderen Kulturen und Vorurteilen ließen sich nur durch Kennenlernen abbauen. Gerade die „Euro“ würden einen Beitrag zur Völkerverständigung in Europa leisten: „Von Bösel lernen, heißt lernen, Brücken zu bauen, Vorurteile zu beseitigen und Ängste abzubauen.“ Eine kleine Gruppe von Flüchtlingen, die in Bösel leben, war bei der Eröffnung vertreten.

Er freue sich zunächst auf eine Veranstaltung „mit toller Musik, viel Charme, Freude, Spaß und großem Engagement“, sagte der Oberbürgermeister, der eine Einladung zur 800 Jahr-Feier von „Dipps“ im Jahr 2018 aussprach


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-muensterland 
Mehr Infos unter   www.nwzonline.de/euro-musiktage 
Reiner Kramer
stv. Redaktionsleitung Friesoythe
Redaktion Münsterland
Tel:
04491 9988 2901

Weitere Nachrichten:

SPD | CDU | Big Band | Verdi | Jugendorchester | Euro-Musiktage

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.