• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Karneval: Lacher am laufenden Band im Dorfkrug

02.03.2019

Hilkenbrook Zahlreiche Frauen aus Hilkenbrook und Umgebung waren der Einladung zum traditionellen Frauenkarneval gefolgt und feierten bei bester Stimmung zusammen mit den Akteuren des Karnevalsprogramms ausgelassen die „fünfte Jahreszeit“ im Saal des Dorfkrugs. Außer einem Mann, nämlich „Tanz mit Franz“, der während der Veranstaltung für die musikalische Unterhaltung sorgte, war dem männlichen Geschlecht der Zutritt strengstens verboten worden. Trotzdem, oder wahrscheinlich gerade deswegen, war die Feierlaune im voll besetzten Saal besonders groß.

Schon gleich zu Beginn stimmte das Publikum begeistert mit ein, als alle Akteure gemeinsam das Begrüßungslied anstimmten. Anschließend wienerte Putzfrau Erna (Maria Wempe), die „letzte platt prootende Putzfrau vor der B 401“ noch kurz die Bühne und berichtete von ihrem „Palettenkleid von Zalando“ und der Unterwäsche, die ihr eine tolle Silhouette „von Hals bis tau de Feute“ bescherte, jedoch die Füße auf Schuhgröße 60 anschwellen ließ.

Dass Kain Sickert als gebürtige Kölnerin den Karneval bereits in die Wiege gelegt bekommen hatte, wurde spätestens klar, als sie mit ihren Witzen und lustigen Anekdoten zwischen den Auftritten glänzend unterhielt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Weitere Höhepunkte waren die Tanzeinlage der Tanzmariechen Vanessa Freking-Büter und Julia Schwarte sowie der Auftritt des „Knieballetts“. Das Publikum klatschte begeistert mit und spendete großen Beifall. Conny und Petra (Elke Großer und Brigitte Diekhaus) ernteten viele Lacher bei ihren Yoga-Übungen, denn Petras Mann Gerhard konnte nach einer „homopatischen“ Behandlung plötzlich Stricken, während Petra sich rasieren musste. Trotzdem litt Gerhard plötzlich an hohem Fieber, das laut Einmach-Thermometer bereits auf „Mirabelle“ gestiegen war. Aber früher, da waren die Männer ja noch richtige Kerle, sehnten sich Conny und Petra zurück, denn wenn ein richtiger Kerl Honig wollte, dann lutschte er eine Biene.

Auch Marlies (Marlies Kohlenberg), die ihren Mann auf einem Maskenball kennengelernt hatte, aber leider zu spät erkannt hatte, dass er gar nicht maskiert gewesen war, konnte einige wichtige Themen an die Frau bringen.

Für tosenden Applaus sorgte auch eine neue Interpretation des Märchens „Aschenputtel“, unter anderem mit dem Prinzen (Brigitte Diekhaus), der hübschen Prinzessin (Andrea Robbers), den bösen Schwestern (Lina Helmer und Sabrina Kaiser) sowie der sich ständig zu Wort meldenden Fee (Elke Großer).

Die treu sorgende Mutter vom Lande (Andrea Robbers) berichtete in ihrem Brief an den Sohn in der Stadt vom Tod des Onkels, der in einem Whisky-Fass ertrunken war.

Nachdem sich zum Schluss die zwei Studienteilnehmerinnen (Andrea Robbers und Marlen Böckmann-Kreuzhermes) ihr Gewicht und ihre Oberweite umständlich zurecht geschummelt hatten, ging der Abend mit einer Tanzeinlage und einer Polonaise durch den Saal nahtlos mit der Karnevalsparty weiter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.