• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Konzert: Von Halleluja bis Torfrock

31.08.2019

Höltinghausen „Scheunensingen – diesmal draußen.“ Unter diesem Motto waren 40 Sängerinnen und Sänger des Chor aus Bevern in den Park der Baumschule Pöhler nach Höltinghausen gereist, um vor 250 begeisterten Gästen ein spritziges Lieder-Repertoire von traditionell bis modern zu präsentieren. Durch das Programm führte das Moderatorenduo Christiane Lauck und Wilfried Tiek.

Auf Einladung des Kulturkreises „Höltinghausen und umzu“ hatte sich die gemeinsame Idee entwickelt, das bereits seit 2000 stattfindende Scheunensingen des Beverner Chors auch einmal dem hiesigen Publikum darzubieten, um die mit viel Herzblut und Übungsstunden einstudierte Performance somit mehrfach aufführen zu können. Der herrliche Sommerabend nun tat sein übriges, um die Veranstaltung zu einem vollen Erfolg werden zu lassen.

Nach der herzlichen Begrüßung durch Leslie Pöhler vom Kulturkreis bot der Chor unter der Leitung des Dirigenten Rainer Brüggehagen eine hörens- und sehenswerte Auswahl an Liedern, die dank der Kreativität aller Beteiligten oftmals einen ganz neuen Zungenschlag bekamen. So startete der Chor mit der „Netten Begegnung“, untermalt mit Fotos von Angela Merkel und Donald Trump bei ihren Begegnungen auf internationalem Parkett.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nun war das Publikum zum Mitmachen aufgefordert und meisterte den Kanon „Bruder Jakob“ mit Bravour. Unterstützung holte sich Rainer Brüggehagen spontan aus dem Publikum: Birgit Lückmann (Leiterin der Schola Sevelten), Ludwig Kleinalstede (pensionierter Klavierlehrer) und Franz-Josef Emke (Bassist der „All Sounds“) untermalten den Publikumsgesang mit Triangel und Klangschalen. Auch ein Rudelsingen mit Ohrwürmern von Roland Kaiser und Howard Carpendale sorgte für viel Spaß bei allen Beteiligten.

Danach wurde es besinnlich: Katharina Müller bot mit einem großartigen Solo des Songs „Halleluja“ Gänsehautmomente. Auch der „Sound of Silence“ in der Hardrock-Version von Disturbed sorgte für viel Beifall. Im Folgenden gab es wieder etwas zu lachen, als Torfrock interpretiert wurde mit „Volle Granate, Renate“, untermalt von Bildern der rothaarigen Renate, die ihrem Wikinger nach Amerika folgt. Auch klassisches Liedgut wie „Hoch auf dem gelben Wagen“ wurde neu adaptiert und sorgte mit einer parallel auf der Leinwand laufenden „Fotolovestory“ für viele Lacher.

Die Frauen des Chors performten das „Hungrige Herz“ sowie das Lied „Hefe“ und trafen damit den Nerv des weiblichen Publikums. Auch beim Dirty-Dancing-Medley sprang der Funke über, und so war es kein Wunder, dass das Publikum zum Abschluss eine Zugabe einforderte. Im Anschluss an das gelungene Konzert wurde bis tief in die laue Sommernacht gefeiert.

Niklas Grönitz Volontär, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2457
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.