• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Sangesschwester Gisela Lücking geehrt

22.01.2019

Höltinghausen Eine besondere Ehrung gab es auf der Generalversammlung des gemischten Chors Cäcilia Höltinghausen für Sangesschwester Gisela Lücking. Sie ist für ihre 40-jährige Mitgliedschaft im Diözesanverband und im Chor Höltinghausen geehrt worden. Die Ehrung nahm der neue Präses Pfarrer Ludger Jonas vor.

Der Pfarrer sei begeistert über die Vielfalt des Chorgesanges in der Gemeinde Emstek und bedankte sich bei den Chormitgliedern für den Dienst im Chor. Es sei wichtig zur Ehre Gottes zu singen und über das Singen die Botschaft Gottes der Welt mitzuteilen.

Der Vorsitzende Georg Albers erinnerte während der Versammlung an die großen Ereignisse und Erfolge des vergangenen Jahres und dankte allen, die zum sehr guten Gelingen des Sängerjahres 2018 beigetragen hatten. Einen besonderen Dank für ihren unermüdlichen Einsatz sprach er Liedermutter Monika Abeling aus. Sie wurde zudem zur 2. Vorsitzenden gewählt. Ehrenliedervater hingegen ist Alwin Ferneding, der keine Chorprobe versäumt.

Auch Chorleiterin Eva-Maria Thyen sprach ihren Dank für das erreichte und gute Gelingen des Sängerjahres aus. Weiterhin lobte sie das hohe Engagement der Chormitglieder, denn es wären im vergangenen Jahr viele Zusatzübungsstunden notwendig gewesen. Nur so hätten sie die Herausforderungen erfolgreich bestanden und gemeistert.

So sei das Chorfest des Sängerbundes „Heimattreu“ ein voller Erfolg geworden und zog an den zwei Festtagen knapp 2000 Zuschauer aus nah und fern sowie Sangesschwestern und Sangesbrüder befreundeter Chöre an. Ein weiterer und besonderer Höhepunkt im Sängerjahr sei der Auftritt auf der Landesgartenschau in Bad Iburg gewesen. Beim Emsteker Bürgerfest konnten die Besucher in den Gesang des Chors mit einstimmen.

Ein festlicher und emotionaler Jahreshöhepunkt sei das Benefizkonzert zugunsten der Überschwemmungsopfer in Indien (Kerala) in der Halener St. Marienkirche zusammen mit acht weiteren Chören der Gemeinde Emstek gewesen. Des Weiteren sang der Chor zur Ehre Gottes in der Osternacht, zum Christkönigsfest, zu Weihnachten und anderen Festgottesdiensten.

Für den Jugendchor „Happy Notes“ berichteten Ann-Kathrin Ferneding und Julia Herzog von vielen Auftritten im vergangenen Jahr. Gesanglich begleiteten sie Hochzeiten, Taufen und die Erstkommunion. Wegen ihrer guten Kassenlage konnten sie ein Mischpult für ihre Gesangsanlage kaufen. Der Chor habe auch jetzt schon wieder einige Anfragen für Festlichkeiten bekommen.

Eva Maria Thyen skizzierte grob die Pläne für das Jahr 2019. Dazu zählen unter anderem ein Fastensonntagsauftritt, die Osternacht sowie diverse das Kirchenjahr begleitende Festgottesdienste. In der Planung sei auch ein Adventskonzert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.