• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

VORSTELLUNG: „Im Sumpf vonne Beziehungsproblematik“

18.10.2008

FRIESOYTHE Der Mann ist zweifellos eine Qual für jedes Auge. Wenn Herbert Knebel mit seinen drei Kumpel auf die Bühne kommt, dann bleibt kein Augte trocken. Das wird ganz sicher auch in Friesoythe nicht anders sein, wo „Knebels Affentheater“ am Freitag, 14. November, um 20 Uhr im Forum am Hansaplatz gastiert. Der bezeichnende Titel der Show: „Love is in Sie Er“.

Schon daraus lässt sich erahnen, dass der mit bürgerlichem Namen Uwe Lyko heißende Knebel es vor allem auf Klamauk abgesehen hat. Die vier singenden und swingenden Opas aus dem Ruhrpott sind gnadenlos, wenn es darum geht, irgendwelche Evergreens und Gassenhauer zu verdrehen und ihnen ganz neuen Sinn zu geben. Wenn etwa aus Freddy Quinns „100 Mann und ein Befehl“ wird „ . . . und ein Weg, den kein Arsch will“, dann tobt der Saal. Es ist die besondere Sprache – prollig-derb und entwaffnend direkt – die den besonderen Charme der Gruppe ausmacht. „Vier töfte Kerle im noch geschlechtsreifen Alter untersuchen dat große Thema vonne Menschheit: Liebe“, so heißt es in seiner Vorankündigung. „Bei diesem tollen Programm geht et nich nur um die Liebe zwischen Sie und Er, sondern auch zum Beispiel um die Liebe zum Tier, aber auch andere Dinge, die unsern Alltag am begleiten sind. Da wären zu nennen: Geld, Gott, Sport oder Fußball (von mir aus auch Rhythmische Sportgymnastik).“ Schon an

dieser Beschreibung mag man ermessen, was einen erwartet. „Aber keine Angst, wir von Herbert Knebels Affentheater werden nich im Sumpf vonne Beziehungsproblematik versumpfen.“ Man darf gespannt sein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Karten für Knebels Affentheater gibt es bei Buchhandlung Schepers in Friesoythe, im Reiseeck Jansen in Sedelsberg, in der Stadthalle Cloppenburg oder im Internet unter www.nordwest-ticket.de

Thomas Haselier / Archiv
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2085
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.