• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Freizeit: Immer volles Haus im Jugendtreff

01.02.2014

Neuvrees „Hier ist unsere Hauptzentrale“, sagt Horst Schiwy und zeigt lachend um sich. Der ehrenamtliche Jugendpfleger steht in der ehemaligen Lehrerwohnung an der Feldstraße in Neuvrees, in der sich der Jugendtreff „P2“ befindet. „Wir sind 2005 hier im Erdgeschoss eingezogen. Vorher waren wir im Keller“, sagt Schiwy.

Immer mehr Jugendliche nehmen auf dem großen raumfüllenden Sofa nach und nach Platz. Sie alle kommen regelmäßig ins „P2“. Meistens treffen sie sich spontan zum Kickern, Billard, Poker oder auch Bingo spielen.

Dabei kommen die Jugendlichen nicht nur aus Neuvrees, denn der Jugendtreff ist auch im näheren Umkreis beliebt. Aus Markhausen, Gehlenberg, Neuscharrel, Friesoythe oder Altenoythe kommen die jungen Erwachsenen. Woran das liegt? „Hier ist es lockerer. Hier sind wir unter uns“, sagen sie. Die Gemeinschaft sei einfach größer, fügt Patrick Janßen hinzu. „Eine schöne Atmos-phäre und gute Leute haben wir hier,“ findet er. So kommen in Hochzeiten über 40 Jugendliche ins „P2“. Zur Stammbelegschaft gehören etwa 15 Personen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doch die Jugendlichen finden: Es könnte viel gemacht werden, damit es gemütlicher wird. Vor allem das Platzproblem beschäftigt sie. „Hauptsächlich geht es um Sitzmöglichkeiten“, sagt Patrick Janßen. Mehr Stühle und neue Sofas wünschen sie sich. Auch mehr Geld sei notwendig, um an den Räumlichkeiten Hand an zu legen, wofür die Jugendlichen sofort bereit wären.

Denn diese seien aktiv bei der Sache und ihre Bereitschaft sei hoch, sagt Schiwy. So haben die Jugendlichen schon viele Projekte mit auf die Beine gestellt und Veranstaltungen für Kinder organisiert. Das „P2“ arbeite zudem eng mit dem Jugendzentrum in Friesoythe zusammen.

Unter anderem wurden schon Neujahrskuchen und Pizza gebacken, Buttons hergestellt und Kinderkarneval, Dorfrally, Menschenkicker sowie ein Fußballturnier durchgeführt – „alles freiwillig“, wie Schiwy betont. „Das ist ja auch eine top Gruppe hier“, sagt er stolz. Denn die Jugendlichen lassen sich regelmäßig als Jugendleiter ausbilden und sind als Inhaber der „Juleica“ (Jugendleiterkarte) bei den Aktionen im Einsatz. Entscheidungen werden vorher demokratisch abgestimmt. „Wir haben eigentlich noch nie so richtig Streit gehabt“, sagt Patrick Janßen.

Ein jährliches Ritual im Jugendtreff ist auch das regelmäßige Renovieren der Räumlichkeiten. „Die Kinder dürfen selbst entscheiden, was sie hier machen wollen“, sagt Schiwy. Auf der Wiese hinter dem „P2“ werde zudem im Sommer Fußball gespielt, gegrillt oder gezeltet.

Ein weiteres Ritual wird ebenfalls im Jugendtreff mit voller Härte umgesetzt: Jedes neue Mitglied muss sich inmitten der Jugendlichen auf den kleinen Tisch im „P2“ stellen. „Und dann werden Fragen gestellt“, sagt Schiwy. Neuankömmlinge brauchen deshalb aber nicht beunruhigt sein: „Hier wird alles aufgenommen“, sagt Jan-Dirk Robbers.

Als gemeinsames Ziel wollen sie vor allem den Betrieb des „P2“ weiterhin aufrecht erhalten, sind sich alle einig. Zudem ist für 2014 geplant, wieder einen Kinderkarneval zu veranstalten und einen Film zu drehen, bei dem Senioren und Eltern aus Neuvrees bei einem Fragespiel zum Dorf gefordert werden.

Wer das „P2“ unterstützen möchte, kann gerne mit Horst Schiwy unter Telefon  04493/1628 Kontakt aufnehmen. Schiwy und die Jugendlichen vom „P2“ sind jederzeit für Hilfen aller Art dankbar.

Tanja Henschel Barßel / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2906
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.