• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Tradition: In die fünfte Jahreszeit getanzt

12.11.2013

Ramsloh Eine ausgelassene Karnevalsstimmung kennzeichnete den Eröffnungsball der Karnevalisten der Karnevalsgesellschaft von Ramsloh (KVG) am Wochenende. Reichlich Lob gab es von allen Seiten für den gelungenen Sessionsauftakt im Landgasthof Dockemeyer in Ramsloh-Hollen. Insbesondere die zahlreiche Narrenschar lobte den in den Vereinsfarben blau-rot-weiß dekorierten Landgasthof Dockemeyer. Zu den Klängen des Narhalla-Marsches marschierte die KVG mit ihrem Zeremonienmeister Björn Prahm, den Funken, der KVG-Fahne, dem Sitzungspräsidenten Stephan Straub, dem Vorsitzenden Michael Schmidt und seinem Vize Timo Reck, den Tanzmariechen, der KVG Minigarde, der KVG Showgarde, der KVG Prinzengarde und dem Elferrat ein. Mit einem kräftigen „Ramsloh Helau“ hießen die Narren, die zudem ihr 55-jähriges Bestehen feiern, die fünfte Jahreszeit willkommen.

„Mit Prinz Johann I und seiner Lieblichkeit Antonia habe die KVG ein würdiges Prinzenpaar gefunden“, lobte Sitzungspräsident Straub, während das Prinzenpaar ein-marschierte. Mit Prinz Johann und seiner Lieblichkeit habe die KVG auf ein erfahrenes Prinzenpaar zurückgegriffen, denn schließlich sei der Prinz nahezu ein Urgestein der KVG, der seit mehr als 40 Jahren in dieser aktiv ist. Johann Janßen wirkte nicht nur im Elferrat mit, sondern war auch viele Jahre Schriftführer der Karnevalsgesellschaft und gehört seit Jahren bereits dem Ehrensenat an.

Nachdem das Prinzenpaar der Session 2013/2014 mit den entsprechenden Insignien ausgestattet war, eröffneten sie die Karnevalssession mit einem Ehrentanz. Mit einem donnernden „Ramsloh Helau“ hieß der Sitzungspräsident aber auch die Gastvereine, den Sportverein Blau-Weiß Ramsloh mit seinem Vorsitzenden Josef Kramer sowie den Karnevalsverein Lastrup (LKV) willkommen. „Wir freuen uns, in Ramsloh mit dabei sein zu dürfen. Für uns bedeutet die Teilnahme in Ramsloh gleichzeitig die Einstimmung in die Session, betonte Jürgen Bartels vom LKV Lastrup und stellte das Lastruper Dreigestirn vor.

Humorvoll führte Präsident Stephan Straub durch das bunte närrische Programm. Eine Augenweide war nicht nur die Prinzengarde, die mit ihrem Gardetanz das Publikum zu begeistern wusste, sondern auch die Jungen und Mädchen der KVG-Minigarde und die Mädchen der Showgarde, die sich ebenfalls mit ihren Garde- und Showtänzen in die Herzen des närrischen Publikums tanzten.

Alle Tanzgruppen brillierten mit ihren Tanzdarbietungen. Als eine ganz Große erwies sich das Tanzmariechen Sina Fresenborg, die mit ihrem Tanz die Stimmung im Saal auf den Siedepunkt brachte. Sie ist zwar eine der jüngsten aktiven Karnevalisten, aber gehört bereits seit ihrem vierten Lebensjahr zu den Stars der KVG. Jubelnden Beifall erhielt aber auch Tanzmariechen Marina Bunger für ihre gekonnt dargebrachte Tanzvorführung.

Für Lachsalven im Publikum sorgte in der Bütt der Schüler Mario Prahm, der im Saal über Familiengeschichten plauderte. Beifall erhielt aber auch die als Showakt auftretende Männergruppe für ihren Auftritt als Männerballett und die Gruppe „Schabalabadingdong“ mit ihrem Überraschungsakt „Bauer sucht Frau“.

Bis in die Morgenstunden feierte die Narrenschar gemeinsam mit den Gästen des Lastruper Karnevalsverein (LKV).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.