• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Jugendspielmannszug: In diesem Zug ist mehr als Musik drin

13.04.2012

FRIESOYTHE „Man muss Spaß abkönnen.“ So benennt Daniel Bagdonat (17) die einzige Voraussetzung, die die Musiker des Jugend-Spielmanns-Fanfarenkorps Friesoythe mitbringen müssen. „Und man muss flexibel, munter und offen sein und die Gemeinschaft schätzen“, fügt Jana Brand hinzu. Die 18-Jährige spielt Querflöte und in der Drum-Band, und sie ist die Tambourmajorin im Jugendspielmannszug. Heißt: Sie gibt den Ton an und die anderen müssen ihr dazu folgen. „Sollten sie zumindest“, sagt die Blondine lachend: „Ich führe die Musiker an. Laufe bei Umzügen vorne weg, scheibe Konzertprogramm und organisiere auch mal einen Spieleabend.“ So viel zum Job der Tambourmajorin.

Mitglied im Jugendspielmannszug ist sie aber, weil es ihr Spaß macht. Seit neun Jahren ist Jana Brand schon dabei: „Der Zug ist viel mehr als Musik. Die Stimmung ist locker, die Eltern engagieren sich und sind unsere größten Fans und wir unternehmen viel.“ Der Jugendspielmannszug steht eben auch für Freundschaft: „Wir haben uns hier gefunden“, sagte Maike Kempa und zeigt mit dem Finger auf das Mädchen auf dem Stuhl neben sich: Jana Norrenbrock – die beste Freundin, seit die Mädchen gemeinsam Musik machen. Was der 15-jährigen Jana Norrenbrock ansonsten gut am Spielmannszug gefällt: „Das Reisen. Wir waren zum Beispiel gerade erst auf Langeoog." Finanziert werden die Konzertreisen über die Einnahmen aus den Auftritten. Auch für Uniformen und Instrumente müssen die Mitglieder nichts bezahlen. „Das trägt der Verein“, sagt der Vorsitzende, Wilfried Rolfes. Er sucht für den Jugendspielmannszug gerade neue Mitglieder. Kinder ab elf Jahren können sich melden. Nach oben hin gibt es keine Altersgrenze. 33 aktive Spieler gehören dem Zug derzeit an. Leichte Notenkenntnisse wären bei Neuzugängen von Vorteil. Voraussetzung sind sie aber nicht: „Notenlesen und Spielen lernen sie bei uns. Wir arbeiten da mit der Kreismusikschule Cloppenburg zusammen“, so Rolfes weiter.

Im Jugend-Spielmanns-Fanfarenkorps Friesoythe lernen Kinder und Jugendliche nicht nur, Flöte und Xylofon zu spielen und zu trommeln, sie lernen auch fürs Leben. Jenny Tebben ist 24 Jahre alt und seit 14 Jahren im Zug: „Man lernt Verantwortung zu übernehmen.“ Christian Timme (22) ist schon seit 15 Jahren dabei: „Auch Ausdauer gehört dazu. Man lernt Disziplin und auf andere Menschen zuzugehen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wer sich für den Jugendspielmannszug interessiert, kann sich bei Wilfried Rolfes melden: Telefon 04491/1379.

Anja Biewald Berne/Lemwerder / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2308
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.